Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Zusammenstoß mit Folgen - Polizei sucht Zeugen für Unfall am Johanniswall++Rentner erlitt bei Baumunfall schwere Verletzungen++Lkw-Fahrer im Schlaf bestohlen++Feuerwehr rückte vergeblich an...++

Landkreis Verden (ots) -

Zusammenstoß mit Folgen - Polizei sucht Zeugen für Unfall am 
Johanniswall
Verden (jme). Am Donnerstagnachmittag gegen 14.55 Uhr sind auf dem 
Johanniswall zwei Autofahrer mit ihren Fahrzeugen aneinander geraten.
Dabei entstand ein Schaden von zirka 4000 Euro. Nun sucht die Polizei
nach unabhängigen Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben. 
Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter 
Telefon 04231/8060 entgegen. Die beiden Autofahrer, eine 21jährige 
Fahranfängerin und ein 63jähriger Mann, machen zum Unfallhergang 
unterschiedliche Angaben. 

Rentner erlitt bei Baumunfall schwere Verletzungen
Kirchlinteln (jme). Schwere Verletzungen hat am Donnerstagnachmittag 
ein 81jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße
bei Luttum erlitten. Aus bislang ungeklärter Ursache war er mit 
seinem Suzuki Jeep von der Fahrbahn abgekommen und erst gegen einen 
Jägerzaun und dann gegen einen Baumstumpf geprallt. Am PKW entstand 
Totalschaden. Der Rentner zog sich bei dem Aufprall so schwere 
Verletzungen zu, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein 
Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Höhe des entstandenen 
Schadens wird von der Polizei mit rund 7500 Euro angegeben.

Lkw-Fahrer im Schlaf bestohlen
Langwedel (jme). Während er auf der Rastanlage "Goldbach" (Nordseite)
in der Koje seiner Fahrerkabine schlief, ist ein 37jähriger 
LKW-Fahrer aus dem Emsland in der Nacht zu Donnerstag bestohlen 
worden. Unbekannte bauten von zwei Neufahrzeugen, die er auf seinem 
LKW transportierte, die Reserveräder ab und nahmen sie mit. Der 
Schaden beläuft sich auf zirka 1000 Euro. Die Autobahnpolizei 
ermittelt wegen Diebstahls. 

Feuerwehr rückte vergeblich an
Blender (jme). Orangefarbenes Licht einer Hallenbeleuchtung in 
Verbindung mit einem qualmenden Ofen in der Nachbarschaft hat am 
späten Donnerstagabend einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr bei 
einem Gartenbauunternehmen an der Einster Hauptstraße verursacht. Ein
vorbeifahrender Autofahrer vermutete einen Brand hielt das orange 
Lichte in Verbindung mit der Rauchentwicklung für einen Brand und 
setzte einen Notruf ab. Vor Ort stellte sich das Ganze jedoch zum 
Glück als Fehlalarm heraus, so dass die Einsatzkräfte unverrichteter 
Dinge wieder einrücken konnten. 

Altmetall gestohlen
Blender (jme). Ausgesonderte Radiatoren , Duschwannen und eine 
metallene Sitzgruppe haben bislang unbekannte Metalldiebe am 
Mittwochabend oder in den darauffolgenden Nachtstunden von einem 
landwirtschaftlichen Anwesen in Adolfshausen gestohlen. Der Wert des 
Altmetalls wird mit rund 1000 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt 
wegen schweren Diebstahls und vermutet einen Zusammenhang zu einem 
weiteren Metalldiebstahl in der Nähe. In der Varster Dorfstraße 
zerstörten vermutlich die selben Täter das Fenster eines ehemals als 
Büro genutzten Nebengebäudes und drangen so gewaltsam in ein seit 
Monaten leerstehendes Anwesen ein. Noch steht nicht fest, was im 
Einzelnen entwendet wurde. Mehrere Metallplatten, die bereits zum 
Abtransport bereit gelegt waren, wurden von den Tätern 
zurückgelassen. Die Polizei schließt nicht aus, dass sie bei der 
Tatausführung gestört wurden. Zeugenhinweise bearbeitet die 
Polizeistation in Thedinghausen (Telefon 04204/402).

Reifensatz gestohlen
Achim (jme). Von einem PKW, der in der Nacht von Mittwoch auf 
Donnerstag in der Straße "Am Barkenberg" abgestellt war, haben 
Unbekannte alle vier Reifen inklusive der Alufelgen abgebaut und 
mitgenommen. Der Schaden beläuft sich auf zirka 2000 Euro. Die 
Polizei ermittelt wegen Diebstahls und sucht nach etwaigen Zeugen. 
Hinweise nimmt das Polizeikommissariat in Achim unter Telefon 
04202/9960 entgegen.

Handschuhfach durchwühlt
Achim (jme). Auf dem Pendlerparkplatz des Achimer Bahnhofes ist am 
Mittwoch der schwarze VW Golf eines 22jährigen Fahranfängers 
aufgebrochen worden. Im Fahrzeuginneren wurde das Handschuhfach nach 
vermeintlichen Wertgegenständen durchsucht. Gestohlen wurde nichts. 
Der Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.  

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104 Mobil: 0152 /56 88 06 04

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: