Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbrechertrio unmittelbar nach der Tat vorläufig festgenommen ++ Diesel abgezapft ++ Hydraulischer Oberlenker entwendet ++ Ohne Führerschein unterwegs ++ Unfallverursacher flüchtet ++

Landkreis Osterholz (ots) -

Einbrechertrio unmittelbar nach der Tat vorläufig festgenommen
Hambergen Bereits am Sonntagabend, 09. Februar 2014, ermittelten 
Beamte der Polizei Osterholz ein Einbrechertrio. Gegen 23.30 Uhr 
meldete ein Anwohner der Bremer Straße, eine Explosion. Die 
herbeigerufene Streifenwagenbesatzung vom Einsatz- und Streifendienst
im Polizeikommissariat Osterholz konnte nach kurzer Suche einen 
gesprengten Zigarettenautomaten lokalisieren.  Bargeld und Zigaretten
waren von den Tätern noch zurück gelassen. In Tatortnähe befanden 
sich zwei Motorroller mit steckenden Schlüsseln. Nach ca. 90 Minuten 
näherten sich drei junge Männer den abgestellten Rollern und schoben 
diese davon. Dabei wurden sie von Zivil- und Streifenbeamte gestoppt 
und vorläufig festgenommen. Die 16 und zwei 17 Jahre alten 
Jugendlichen aus Hambergen und Osterholz-Scharmbeck bestritten eine 
Beteiligung mit dem "aufgesprengten Zigarettenautomaten". 
Mittlerweile lässt sich gegen das Trio ein Nachweis der Täterschaft 
führen. Sie hatten sich illegal Böller tschechischer Herkunft besorgt
und damit den Automaten gesprengt. Zusammenhänge mit ähnlichen Taten 
werden geprüft.
In der Tatnacht wurden beide Roller sichergestellt und zum 
Polizeikommissariat Osterholz gebracht. Bei beiden war die Drosselung
der Geschwindigkeitsbegrenzung verändert; ein Roller erzielte auf dem
Rollerprüfstand eine Geschwindigkeit von über 90 km/h, der andere 
knapp 80 km/h. Beide Besitzer der Roller sind nicht im Besitz einer 
Fahrerlaubnis dieser technisch veränderten Kraftfahrzeuge. Neben dem 
"Rückbau" in den erlaubten Zustand muss die erloschene 
Betriebserlaubnis neu beantragt werden. Die jugendlichen 
Rollerbesitzer sind wiederholt mit solch einer Veränderung 
aufgefallen. 
In der Nacht wurden die Jugendlichen ihren Eltern zugeführt. Die 
Ermittlungen dauern an.


Diesel abgezapft
Lilienthal (hc) Aus einem Bagger pumpten unbekannte Täter zwischen 
Montag, 17:30 Uhr, und Dienstag, 07:00 Uhr, in der Falkenberger 
Landstraße über 250 Liter Diesel ab. Der Bagger war auf einer 
Baustelle im Einmündungsbereich der Lilienthaler Allee abgestellt. 
Der Schaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Zeugen werden gebeten, 
sich bei der Polizeistation Lilienthal unter Tel. 04298/92000 zu 
melden.


Hydraulischer Oberlenker entwendet 
Hambergen (hc) Einen sog. hydraulischen Oberlenker entwendeten 
unbekannte Täter vom Firmengelände einer Landmaschinentechnikfirma 
zwischen Montag, 17:30 Uhr, und Dienstag, 07:30 Uhr, in der 
Hauptstraße. Von einer Zugmaschine, die sich auf dem Firmengelände 
befand, wurde das Traktorzubehör entwendet. Es entstand ein Schaden 
in Höhe von 2000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der 
Polizeistation Hambergen unter Tel. 04793/2386 zu melden.


Ohne Führerschein unterwegs
Osterholz-Scharmbeck (hc) Am Dienstag, gegen 22:00 Uhr, 
kontrollierten Beamte der Polizei Osterholz einen 36 Jahre alten 
Mercedes-Fahrer aus Osterholz in der Mozartstraße. Einen Führerschein
konnte der Mann nicht aushändigen, da ihm die Fahrerlaubnis bereits 
gerichtlich entzogen worden war. Nun erwartet den 36-Jährigen ein 
weiteres Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. 


Unfallverursacher flüchtet
Osterholz-Scharmbeck (hc) Ein Skoda Fabia wurde am Dienstagvormittag,
zwischen 10:55 Uhr und 11:35 Uhr, auf einem Parkplatz eines 
Supermarktes in der Bahnhofstraße beschädigt. Ein bisher unbekannter 
Fahrzeugführer stieß beim Rangieren gegen die Fahrer- und Fondtür des
geparkten Skoda und verursachte dadurch Beschädigungen in Höhe von 
mehreren 500 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort, 
ohne sich um die Beschädigungen zu kümmern. Zeugen werden gebeten, 
sich bei der Polizei Osterholz unter Tel. 04791/3070 zu melden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
Mobil: 0152 / 56 88 06 04
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: