Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz

Verden/Osterholz (ots) - Unfall unter Drogeneinfluss Langwedel. BAB 27. Ein 40-Jähriger aus Bremen befährt am Samstag um Mitternacht mit einem Pkw VW Golf die BAB A 27 aus Hannover kommend in Richtung Cuxhaven. In Höhe der Rastanlage fährt er vermutlich infolge Sekundenschlafes als auch unter Beeinflussung von Betäubungsmitteln/Medikamenten einem vorausfahrenden Pkw Citroen eines 52-jährigen Fahrzeugführers aus Bremen auf. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen vom verständigten Abschleppunternehmen von der Autobahn verbracht werden. Der Gesamtschaden wird auf 7000.- Euro geschätzt. Da der 40-Jährige offensichtlich unter Betäubungsmittel-/Medikamentenbeeinflussung stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und durch einen benachrichtigten Arzt entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

LKW kippt nach Reifenplatzer um, Vollsperrung Oyten. OT Bassen. Ein 61-Jähriger aus Holland befährt am Samstag um 00:25 Uhr mit einer Sattelzugmaschine Volvo sowie Auflieger Tracon die BAB A 1 aus Bremen kommend in Richtung Hamburg. In der Gemarkung Bassen verliert er aufgrund eines Reifenplatzers die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallt in die Mittelschutzplanke. Dabei kippt der Sattelauflieger über die Mittelschutzplanke, so dass Teile der Ladung (u. a. eine Baumaschine) auf die Gegenfahrbahn fallen. Ein hinter der Sattelzugmaschine fahrender 23-Jähriger aus Elsdorf fährt mit einem Lkw Daimler über die Fahrzeugteile und beschädigt dadurch seinen Lkw. Ein 57-jähriger aus Oldenburg mit Pkw BMW, eine 25-jährige aus Munster mit einem Pkw Opel sowie ein 29-jähriger aus Norderney mit einem Pkw VW, die auf der Gegenfahrbahn in Richtung Bremen fahren, fahren über Teile der Ladung/Trümmerteile und beschädigen ihre Fahrzeuge. Die Autobahn wird kurzfristig voll gesperrt. Für die Bergung/Reinigung der Fahrbahn wird der Verkehr über die jeweiligen Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Um 08:00 Uhr läuft der Verkehr wieder störungsfrei. Der Gesamtschaden wird auf ca. 160.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit Flucht Osterholz-Scharmbeck. Am Donnerstag, 16.01.14, in der Zeit von 06.45 - 13.10 Uhr, wurde in 27711 Osterholz-Scharmbeck, Osterholzer Straße 23, auf dem Parkplatz an der Zulassungsstelle, ein grauer Nissan Micra beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von 1500 Euro. Es wird um Zeugenhinweise bei der Polizei in Osterholz-Scharmbeck unter 04791/3070 gebeten.

Verkehrsunfall mit Flucht und leicht verletztem Fahrradfahrer Ritterhude. Am 12.01.14, um 13.30 Uhr, befuhr ein bisher unbekannter LKW die Kantstraße in Ritterhude in Richtung Am großen Geeren. Dabei überholte er einen 17-jährigen Fahrradfahrer mit Fahrradanhänger. Dabei kam es zu einer Berührung zwischen dem LKW und dem Fahrrad des Fahrradfahrers. Der Fahrradfahrer stürzte zu Boden und verletzte sich hierbei leicht. Der LKW-Fahrer flüchtete. Zum LKW sind keine näheren Hinweise bekannt. Es wird um Zeugenhinweise bei der Polizei in Ritterhude gebeten.

Einbruchsdiebstahl aus Firmengebäude Oyten. Von Donnerstag auf Freitag gelangten bislang unbekannte Täter auf das Firmengelände eines Maschinenvertriebes in der Industriestraße in Oyten. Durch den oder die Täter wurde zunächst ein Metallzaunelement demontiert. Aus einer Maschinenhalle und aus einem Reifenlager wurden schließlich Komplettsätze mit Spezialreifen für Teleskoplader entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 15500,- Euro. Wer Hinweise zum Geschehensablauf geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Oyten unter 04207/1285 oder bei der Polizei in Achim unter 04202/9960.

Einbruchsdiebstahl aus Pkw Achim. OT Bierden. In der Nacht von Freitag auf Samstag schlugen bislang unbekannte Täter eine Scheibe eines zum Verkauf abgestellten Pkw auf dem Gelände eines Autohauses in der Straße Auf den Mehren in Achim, Ortsteil Bierden ein. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden aus dem Fahrzeug Reifen entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 500,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Achim unter 04202/9960 entgegen.

Versuchter Einbruchsdiebstahl aus Resthof Achim. OT Borstel. Am Freitag kurz nach Mittag kam es in der Borsteler Hauptstraße zu einem Einbruchsdiebstahl aus Resthof. Durch den Täter wurde mit einem Hebelwerkzeug eine Außentür des Gebäudes aufgehebelt. Im Hausflur wurde die Person durch die Hauseigentümerin überrascht. Der Täter flüchtete fußläufig in unbekannte Richtung. Eine sofort durchgeführte Fahndung verlief erfolglos. Der Täter konnte durch die Geschädigte wie folgt beschrieben werden: männlich, 25 bis 30 Jahre alt, schwarze kurze Haare, ca. 170 cm groß, normale Statur, bekleidet mit schwarzer Lederjacke, ungepflegte Erscheinung Es entstand ein Schaden von ca. 500,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Achim unter 04202/9960 entgegen.

Versuchter Einbruchsdiebstahl aus Einfamilienhaus, Fahndung mit Hubschrauber Oyten. OT Bassen. Am Freitag, gegen 16:30 Uhr, hebelt ein bislang unbekannter Täter ein Badezimmerfenster eines Einfamilienhauses in der Borsteler Straße auf und gelangt so in das Innere des Gebäudes. Beim Verlassen des Tatobjektes wird der Täter durch eine Anwohnerin überrascht. Der Täter flüchtet mit einem Fahrrad sowie einer schwarzen Umhängetasche in Richtung Ortskern Bassen. Durch die eingesetzten Polizeikräfte wird eine sofortige Fahndung unter Einsatz eines Polizeihubschraubers durchgeführt. Die Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 180 cm groß, schlanke Statur Der entstandene Sachschaden kann z. Zt. nicht beziffert werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Oyten unter 04207/1285 oder die Polizei in Achim unter 04202/9960 entgegen.

.

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss Achim. OT Embsen. Am Freitag Nachmittag konnte im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Straße Zum Moor ein Ford Fiesta angehalten werden. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 19-jährige männliche Fahrzeugführer unter Einfluss von Betäubungsmitteln; hier THC, stand. Im Fahrzeug konnte noch eine geringe Menge Betäubungsmittel (vermutl. Marihuana) aufgefunden und sichergestellt werden. Es wurde bei dem Betroffenen eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Gegen die Person wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren sowie ein Strafverfahren wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Vermisste Bewohnerin eines Altenheimes Achim. OT Baden. Am Freitag, kurz vor Mitternacht, wurde eine 89-jährige Bewohnerin eines Seniorenpflegeheimes in Achim Baden als vermisst gemeldet. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurden Fahndungsmaßnahmen, auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers, durchgeführt. Die Vermisste konnte schließlich am Folgetag um 01:26 Uhr, durch eine Streifenwagenbesatzung, im Bereich der Fußgängerzone in Achim angetroffen werden. Die Person ist unverletzt und konnte wieder dem Seniorenpflegeheim zugeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Einsatzleitstelle
Telefon: 04231/806-212

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: