Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Diebe entwenden Autoräder ++ Transporter aufgebrochen ++ Fiat beschädigt ++ Hohen Schaden verursacht und geflüchtet ++ Nach Unfall geflohen ++

Landkreis Verden (ots) -

Diebe entwenden Autoräder
Achim (hc) Unbekannte Täter erlangten von einem Autohaus in der 
Industriestraße vier Autoräder. Nachdem die Täter im Zeitraum 
zwischen Sonntag, 14:00 Uhr, und Montag, 09:00 Uhr, auf das Gelände 
des Autohauses gelangten, bockten sie einen Mercedes auf Steinen auf.
Anschließend entkamen sie mit den vier Autorädern unerkannt. Der 
Schaden wird auf 3500 Euro beziffert. Zeugen, die Hinweise geben 
können, werden gebeten, sich unter Tel. 04202/9960 bei der Polizei in
Achim zu melden.

Transporter aufgebrochen
Langwedel (hc) Am Wochenende, zwischen Samstag, 17:00 Uhr, und 
Montag, 07:00 Uhr, brachen unbekannte Täter Am Köbens einen 
Transporter einer Tischlerei auf. Sie öffneten die Hecktür des 
Transporters gewaltsam und erlangten aus dem Innenraum des Fahrzeugs 
diverse elektrische Tischlerei-Werkzeuge. Der Schaden kann zurzeit 
noch nicht beziffert werden. Er dürfte bei mehreren 1000 Euro liegen.
Zeugen, die im Tatzeitraum Auffälligkeiten bemerkt haben, werden 
gebeten, sich bei der Polizeistation in Langwedel unter 04232/7617 zu
melden.

Fiat beschädigt
Langwedel (hc) Auf einem frei zugänglichen Hof eines 
Einfamilienhauses im Kastanienweg beschädigte im Zeitraum zwischen 
Sonntag, 18:00 Uhr, und Montag, 08:00 Uhr, ein unbekannter Täter 
einen dort abgestellten Fiat. Vermutlich mit einem stumpfen 
Gegenstand oder der Faust schlug der Täter auf die Motorhaube des 
Pkw, so dass eine große Delle entstand. Der Schaden wird auf mehrere 
100 Euro geschätzt. Da keine Täterhinweise vorliegen, bittet die 
Polizeistation Langwedel Zeugen, sich unter Tel. 04232/7617 zu 
melden.

Hohen Schaden verursacht und geflüchtet
Achim (hc) Am Montagmorgen, gegen 05:30 Uhr, begegneten sich auf der 
Uphuser Heerstraße in Höhe der Anschlussstelle Uphusen zwei LKW, von 
denen der aus Richtung Bremen kommende zu weit auf die Gegenfahrbahn 
geriet. Der Delmenhorster LKW-Fahrer, der aus Richtung Achim kam, 
wich nach rechts aus, konnte ein Streifen des entgegenkommenden  LKW 
jedoch nicht verhindern. Im weiteren Verlauf geriet der 42-jährige 
Delmenhorster mit seinem LKW noch weiter nach rechts und kollidierte 
hier mit einem auf dem Seitenstreifen geparkten hochwertigen 
Mercedes. Sowohl der LKW des Delmenhorsters als auch der parkende 
Mercedes wurden erheblich beschädigt. Auch der unfallverursachende 
LKW dürfte beschädigt sein. Er fuhr auf die A 1 auf und flüchtete in 
Richtung Osnabrück. Der nun von der Polizei gesuchte LKW hatte Bremer
Kennzeichen und führte einen Anhänger, beladen mit grauen Containern 
und blauem Schriftzug, mit sich. Verletzt wurde niemand, es entstand 
jedoch hoher Sachschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro. Zeugen, 
die Hinweise zum Unfallverlauf oder zum Unfallverursacher geben 
können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Achim unter 
04202/9960 zu melden.

Kollision beim Rangieren
Blender (hc) Im Zeitraum zwischen Samstag, 11:30 Uhr und 12:45 Uhr, 
beschädigte vermutlich beim Rangieren ein unbekannter Fahrzeugführer 
einen am rechten Fahrbahnrand der Straße "Auf den Stücken" 
abgestellten Skoda. Am Skoda entstand ein Schaden von ca. 500 Euro, 
da die Fahrertür eingedrückt war. 

Nach Unfall geflohen
Verden (hc) Vermutlich beim Rangieren beschädigte ein unbekannter 
Fahrzeugführer einen VW Golf, der am Montag zwischen 11:15 Uhr und 
13:20 Uhr auf dem Parkplatz einer Tankstelle am Berliner Ring geparkt
war. Der linke hintere Kotflügel vom VW war eingebeult und zerkratzt.
Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um den von ihm 
angerichteten Schaden von ca. 1000 Euro, sondern flüchtete unerkannt.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter Tel. 
04231/8060 zu melden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-0 (Durchwahl -104)
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: