Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++ Einbruch in Einfamilienhaus ++ Schwerverletzte nach Verkehrsunfall *Foto* ++ Polizei Verden sucht Zeugen ++

POL-VER: ++ Einbruch in Einfamilienhaus ++ Schwerverletzte nach Verkehrsunfall *Foto* ++ Polizei Verden sucht Zeugen ++
In diesem Hyundai wurde die Frau schwer verletzt.

Landkreis Verden (ots) -

Fensterscheibe eingeschlagen
Achim (hc) Unbekannte Täter warfen am Samstag mit einem Stein eine 
Fensterscheibe eines Hauses in der Straße "Meyerholz" ein. Gegen vier
Uhr manipulierten die Täter zunächst am Kellerschacht des 
Einfamilienhauses. Dann nahmen sie anschließend einen Stein, mit dem 
sie eine Fensterscheibe zerstörten. Die Täter sind jedoch nicht in 
das Haus eingedrungen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden 
gebeten, sich bei der Polizei Achim unter 04202/9960 zu melden.


Einbruch in Einfamilienhaus
Achim (hc) Am Sonntagabend, zwischen 20:00 Uhr und 22:45 Uhr, 
entwendeten unbekannte Täter aus einem Einfamilienhaus in der 
Cordstraße einen Laptop und einen Flachbildfernseher. Die Täter 
beschädigten Rolläden des Hauses und schlugen anschließend mit einem 
Stein die Verglasung ein. Nachdem sich die Täter eingestiegen sind, 
wurden diverse Räumlichkeiten des Hauses durchsucht. Schließlich 
flüchteten die Täter mit dem Diebesgut. Sie verursachten einen 
Schaden von insgesamt ca. 2200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei 
der Polizei in Achim unter 04202/9960 zu melden.


Bargeld und Schmuck erbeutet
Ottersberg (hc) Eine geringe Menge Bargeld sowie diversen Schmuck 
erlangten unbekannte Täter, als sie zwischen Samstag, 19:00 Uhr, und 
Sonntag, 13:00 Uhr, in ein Einfamilienhaus Zum Buchhof einstiegen. 
Nach Aufbrechen eines Fensters gelangten sie in den Innenraum und 
durchsuchten sämtliche Räume. Sie erlangten das Diebesgut und 
flüchteten unerkannt. Die Schadenhöhe kann bislang nicht beziffert 
werden. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Achim 
unter 04202/9960 zu melden.


Bargeld erbeutet
Langwedel (hc) Zwischen Freitag, 13:00 Uhr, und Sonntag, 18:00 Uhr, 
gelangten bislang unbekannte Täter in ein Geschäftshaus im 
Roggenkamp, nachdem sie ein Fenster aufbrachen. Im Innenraum des 
Hauses wurden sämtliche Räume nach möglichem Diebesgut durchsucht. 
Dabei erlangten die Täter unter anderem Bargeld. Anschließend 
entfernten sich die Täter unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich bei 
der Polizei Verden unter 04231/8060 zu melden.


Schwerverletzte nach Verkehrsunfall *Foto*
Verden (hc) Aus ungeklärter Ursache geriet eine junge Frau mit ihrem 
Hyundai am Sonntagmittag, gegen 13:00 Uhr, von der B 215, in Höhe der
Abzweigung Richtung Wahnebergen, von der Fahrbahn ab. Die Frau war in
Richtung Dörverden unterwegs, als sie im rechten Seitenraum zunächst 
mit einem Verkehrsschild und dann einem Leitpfosten kollidierte. 
Anschließend stieß sie gegen einen 20 cm hohen Baumstumpf. Nach 
weiteren 30 Metern kollidierte sie schließlich frontal gegen einen 
Straßenbaum. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die Frau aus 
Dörverden schwer verletzt wurde, sodass sie in ein Krankenhaus 
eingeliefert werden musste. Da aus dem völlig zerstörten Fahrzeug 
Betriebsstoffe ausliefen, wurden die Feuerwehr Verden sowie die 
Untere Wasserbehörde alarmiert. Der Gesamtschaden beziffert sich auf 
ca. 15.000 Euro. Ein Foto befindet sich in der digitalen Pressemappe.


Ford beschädigt und geflüchtet
Achim (hc) Vermutlich war es ein Radfahrer, der im Zeitraum zwischen 
Samstag, 18:00 Uhr, und Sonntag, 02:00 Uhr, in der Friedrichstraße 
einen Ford beschädigte. Der Pkw parkte neben der Feuerwehrzufahrt in 
einer Parkbucht. Am Ford wurden Rücklicht sowie die rechte 
Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich 
anschließend von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von 
ca. 1000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Achim 
unter 04202/9960 zu melden.


Polizei Verden sucht Zeugen
Verden (hc) Die Polizei Verden sucht Zeugen einer 
Verkehrsunfallflucht, die sich bereits am 07. Januar, gegen 10:00 
Uhr, auf der Waller Heerstraße zugetragen hat. Nachdem ein 
Hundehalter einen Hundewelpen an der B 215 frei laufen ließ, wurde 
der junge Hund zunächst von einem LKW und anschließend von zwei 
nachfolgenden Pkw angefahren. Anstatt sich um das schwer verletzte 
Tier zu kümmern, fuhren alle drei Fahrzeugführer weiter. Der 
Hundehalter brachte den schwer verletzten Hund zum Tierarzt. Nun 
bittet die Polizei Verden Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen 
und den Pkw-Fahrern machen können, sich unter Tel. 04231/8060 zu 
melden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-0 (Durchwahl -104)
E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: