Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

21.12.2018 – 20:10

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++Verkehrsunfall mit vier Verletzten auf der BAB 29 Höhe Anschlussstelle Zetel++

Oldenburg (ots)

Am Freitag, den 21.12.2018, kam es zu einem Verkehrsunfallgeschehen mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der A 29 in Fahrtrichtung Wilhelmshaven in Höhe des Beschleunigungsstreifens der Anschlussstelle Zetel. Eine 66jährige Bockhornerin wollte mit ihrem Pkw an der Anschlussstelle Zetel auffahren. Baustellenbedingt ist dort die A 29 derzeit auf nur einen Fahrstreifen begrenzt. Der Überholfahrstreifen ist gesperrt und mit Warnbaken abgetrennt. Der Fließverkehr wird über den Hauptfahrstreifen geführt. Zum Auffahren ist der Beschleunigungsstreifen verkürzt und mit einem Stoppschild versehen. Die Bockhornerin missachtete das Stoppzeichen und fuhr in einem Zug auf, wodurch der bevorrechtigte 51jährige Wilhelmshavener zum Ausweichmanöver nach links in den gesperrten Bereich gezwungen wurde. Es kam hierbei zu einer geringen Berührung zwischen beiden Pkw. Der nachfolgende Pkw eines 31jährigen Bremerhaveners führte eine zunächst erfolgreiche Gefahrenbremsung durch. Dieser Bremsung jedoch konnte der nachfolgende Pkw einer 24jährigen Frau aus Friesland nicht mehr ausweichen. Es kam zum Auffahrunfall, wodurch die 24jährige sowie die drei Insassen aus dem Pkw des Bremerhaveners leicht verletzt wurden. Es wurden vier Rettungswagen und ein Notarztwagen entsandt. Die vier Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die beiden schwer beschädigten Pkw waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und blieben auf der einspurigen Fahrbahn liegen. Sie wurden abgeschleppt. Zur Durchführung der Rettungsmaßnahmen wurde die A 29 Richtung Wilhelmshaven voll gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Zetel abgeleitet. Gegen die 66jährige Bockhornerin und die 24jährige Friesländerin werden Ermittlungensverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland