Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

01.08.2018 – 20:09

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++zwei kleine Flächenbrände in Bad Zwischenahn führen zu Feuerwehr- und Polizeieinsätzen+++

Oldenburg (ots)

Am Mittwoch, dem 01.08.2018, mussten die freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Bad Zwischenahn und die Polizei Bad Zwischenahn gleich zweimal zu kleineren gemeldeten Bränden ausrücken. Um 15:14 Uhr wurde ein Flächenbrand in Bad Zwischenahn-Deepenfurth gemeldet. Die Ortsfeuerwehren Bad Zwischenahn und Torsholt wurden alarmiert und waren mit insgesamt ca. 45 Einsatzkräften und mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Aus bislang unbekannter Ursache geriet dort der trockene Boden und das Wurzelwerk einiger Nadelwaldbäume leicht in Brand. Das Feuer wurde zügig abgelöscht und der gesamte Bereich vorsorglich mit Wasser durchtränkt. Um 17:21 Uhr wurde ein weiterer Flächenbrand in Bad Zwischenahn-Aschhauserfeld gemeldet. Die Ortsfeuerwehr Aschhausen wurde alarmiert und war mit ca. 12 Einsatzkräften und zwei Löschfahrzeugen im Einsatz. Dort wurde in einem kleinen Birkenwald eine starke Rauchentwicklung im trockenen Moorboden festgestellt und mit Wasser intensiv abgelöscht. In diesem Zusammenhang wird nach einer Spaziergängerin mit Hunden gesucht, die den Rauch bei Anwohnern gemeldet hatte. In beiden Fällen können gegenwärtig keine Angaben zur Brandursache gemacht werden. Die Polizei hat jeweils Brandermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell