Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 5 Verletzte bei Unfall in Langenfeld -1905024-

Mettmann (ots) - Am Samstag, 04.05.19, kam es in den frühen Morgenstunden in Langenfeld-Richrath zu einem ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

08.06.2018 – 11:36

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++ 19-Jähriger wird Opfer eines Raubes +++

Oldenburg (ots)

In der Nacht zu Freitag (Tatzeit 0.30 Uhr) kam es vor einer Spielhalle an der Cloppenburger Straße zu einer Raubtat. Die Polizei hat die erforderlichen Ermittlungen aufgenommen.

Ein 19-jähriger Oldenburger war zu Fuß auf dem Gehweg der Cloppenburger Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs und schob dabei ein Fahrrad. In Höhe einer Tankstelle stellte der 19-Jährige sein Rad ab und begab sich auf den Parkplatz einer benachbarten Spielhalle. Vor dem Casino hielt sich eine Gruppe von etwa zehn Personen auf. Einige der Männer begannen sofort, den 19-Jährigen zu provozieren und zu beleidigen. Nach dem der Oldenburger die Räume des Casinos betreten hatte, folgten ihm zwei Männer aus der Gruppe und zerrten ihn wieder nach draußen, wobei ihm der Rucksack entwendet worden ist. Vor dem Eingang der Spielhalle wurde das Opfer noch mehrfach geschlagen und getreten. Schließlich gelang es dem Heranwachsenden, zu flüchten und von der Tankstelle aus die Polizei zu benachrichtigen.

Die Beamten konnten trotz sofortiger Fahndung keinen der Täter mehr antreffen. Einer der Männer wurde von Zeugen als blond, etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß und schlank beschrieben. Zwei weitere Tatbeteiligte sollen von südländischer Erscheinung gewesen sein, trugen schwarze Haare und Vollbart und waren etwa 1,65 Meter bzw. 1,70 Meter groß. Zeugenhinweise werden unter Telefon 790-4115 entgegen genommen. (668680)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung