Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Pressemeldung Polizei Bad Zwischenahn

Oldenburg (ots) - Edewecht: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der B 401 in Süddorf:

Am Samstag gg. 13.15 Uhr befährt ein 43- jähriger Autofahrer aus Friesoythe mit seinem grau / silbernen 7er BMW die B 401 in Richtung Papenburg. Als er unter der Fußgängerbrücke in Süddorf fährt, hört er einen lauten Knall auf seinem PKW und stellt ein Loch bzw. eine Beschädigung in seinem Glasschiebedach fest. Zudem kann er noch zwei Personen auf der Fußgängerbrücke erkennen. Andere Fahrzeuge befinden sich zu dem Zeitpunkt nicht in der Nähe. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass von den Personen auf der Brücke ein Gegenstand auf den vorbeifahrenden PKW geworfen worden sein könnte. Die Polizei Bad Zwischenahn hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich unter 04403-9270 zu melden.

Edewecht: Verkehrsunfall in Jeddeloh II mit zeitweiser Vollsperrung der B 401:

Am Samstag gg. 14.55 Uhr ereignet sich in Jeddeloh II ein Verkehrsunfall. Hierbei befährt ein 87- jähriger Autofahrer aus Bad Zwischenahn die Wischenstraße und übersieht im Kreuzungsbereich zur B 401 die vorfahrtberechtigte 29- jährige Autofahrerin aus Stuhr, die in Richtung Papenburg fährt. Es kommt im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider PKW. Sowohl der 87- jährige als auch die 29- jährige sowie deren 29- jährige Mitfahrerin werden bei dem Unfall leicht verletzt. An den beiden PKW entsteht vermutlich wirtschaftlicher Totoalschaden. Die B 401 muß zur Unfallaufnahme und zur Bergung der PKW zeitweise voll gesperrt werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Zwischenahn unter 04403-9270 zu melden.

Edewecht: Randalierer beschädigt Haustür und muß in die Ausnüchterungszelle:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01.00 Uhr wird der Polizei in Bad Zwischenahn gemeldet, dass im Ortskern von Edewecht ein Mann versucht, eine Tür in einem Mehrfamilienhaus einzutreten. Die Polizeibeamten stellen einen 21- jährigen Mann aus Bad Zwischenahn fest, der versucht, die Tür zur Wohnung seiner Freundin einzutreten. Die Freundin befindet sich zu dem Zeitpunkt nicht in der Wohnung. Zuvor hat der Mann bereits die Haustür zum Mehrfamilienhaus beschädigt. Da er den Anweisungen der Polizeibeamten nicht nachkommt, muß der alkoholisierte Mann in Gewahrsam genommen werden. Er verbringt den Rest der Nacht in der Ausnüchtungszelle in Bad Zwischenahn und kann am Sonntag Vormittag entlassen werden. Gegen ihn wird ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet und er muß die Kosten für die Ingewahrsamnahme bezahlen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: