Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ Sexuelle Nötigung zum Nachteil einer Schülerin ++

Oldenburg (ots) - Zu einer sexuellen Nötigung ist es am heutigen Morgen gegen 07:40 Uhr in Bad Zwischenahn, Humboldtstraße, gekommen. Ein 14 jahre altes Mädchen schob ihr Fahrrad auf dem Fußgängerweg zwischen Spielplatz und dem Gymnasium. Plötzlich kam ein ihr unbekannter Mann auf sie zu, ergriff ihren Arm und forderte sexuelle Handlungen von dem Mädchen. Nachdem sie den Mann angeschrien hatte, sprang sie auf ihr Fahrrad und entfernte sich. Zu weiteren Gewaltanwendungen kam es glücklicherweise nicht. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mann, ca. 30-40 Jahre alt, kräftig und muskulös, aber nicht dick; ca. 190 cm groß, blonde bzw. "orangefarbene" Haare, heller Hauttyp. Der Mann trug "Bauarbeiterkleidung"; schwarze Hose mit Seitentaschen sowie einen schwarzen Pulli. Die weiteren Ermittlungen werden durch das PK Westerstede geführt. Wer kennt den beschriebenen Mann? Hinweise werden durch das PK Bad Zwischenahn (04403/927-115) und durch das PK Westerstede (04488/833-115) entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:


Polizeikommissariat Westerstede
EKHK Rolf Cramer
Telefon: 04488/833-125
Mobil: 04488/833-250
E-Mail: rolf.cramer@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: