Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

31.10.2017 – 22:29

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr (Zeugenaufruf) auf der A29 ++

Oldenburg (ots)

Am Dienstag, 31.10.2017, gegen 18:45Uhr, kam es auf der A 29 RF Osnabrück, Autobahnbrücke "Butjadinger Straße", zwischen dem AK Oldenburg-Nord und der AS Oldenburg Ohmstede, zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr durch das Werfen von Gegenständen von der dortigen Autobahnbrücke. Zur angegebenen Tatzeit befuhr ein 30jähriger Friesländer mit seinem Pkw Ford Transit die A 29 in oben angegebener Fahrtrichtung. Beim Passieren der Autobahnbrücke konnte er 3-4 Jugendliche dabei wahrnehmen, wie sie kleine Gegenstände von der Brücke warfen. Hierbei wurde das Fahrzeug des Friesländers auf dem Dach getroffen, jedoch nicht beschädigt. Glücklicher Weise blieb der Fahrzeugführer unverletzt und es kam auch nicht zu einem größeren schädigendem Ereignis. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Bei einer Absuche der Autobahn nach den geworfenen Gegenstände wurden mehrere Bonbons aufgefunden. Gegen die bislang unbekannten Jugendliche wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in Straßenverkehr eingeleitet. Wer Beobachtungen gemacht hat und/oder Angaben zum Sachverhalt machen kann, möchte sich bitte bei der hiesigen Autobahnpolizei Oldenburg unter der Tel.: 04402/9330 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland