Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ Verkehrsunfall mit kurzfristiger Vollsperrung der A 29 ++

Oldenburg (ots) - Am Dienstag, 25.09.2017, gegen 15:53 Uhr, kam es auf dem Fahrstreifen (einspurige Verkehrsführung im Bereich der Baustelle Auffahrt Ohmstede) der A 29, Richtungsfahrbahn Wilhelmshaven, zu einem Verkehrsunfall . Der 48jährige Fahrer (aus dem Raum OS) eines DB Klein-Lkw befuhr die Autobahn in oben angegebener Richtung. Im Bereich der Baustelle verringerte er seine Geschwindigkeit, schaltete seine gelben Rundumlichter ein, um in den abgesperrten Bereich der Baustelle berechtigt einzufahren. Der 46jährige Fahrer (aus Oldenburg), der mit seinem Gespann, ein IVECO Kleintransporter mit Anhänger, hinter dem Klein-Lkw in gleicher Richtung fuhr, bemerkte dies zu spät und fuhr auf diesen auf. Hierbei entstand Sachschaden und der Fahrer des zur Baustelle gehörenden Klein-Lkw wurde leicht verletzt. Er wurde einem nahegelegenem Krankenhaus zugeführt. Während der Bergung des Fahrzeugs wurde die Autobahn für ca. 20min. voll gesperrt. Auf Grund der Tageszeit kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Im Rahmen der Absperrmaßnahmen kam zu einer Beleidigung einer eingesetzten Polizeibeamtin durch einen Verkehrsteilnehmer, der offensichtlich kein Verständnis für die polizeilichen Maßnahmen hatte. Gegen diesen Fahrzeugführer wurde ein Straf- sowie Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: