Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ A 28 Pkw-Vollbrand mit Vollsperrung der Abfahrt WST/West ++

Oldenburg (ots) - ++ A 28 Pkw-Vollbrand mit Vollsperrung der Abfahrt WST/West ++

Am Sonntag, 30.07.2017, gegen 16:22 Uhr, kam es auf dem Seitenstreifen der Abfahrt Westerstede/West der A 28, Richtungsfahrbahn Leer, zu einem Pkw-Brand. Der 53jährige niederländische Fahrer befuhr mit seinem Pkw DB Vito die A 28 in Fahrtrichtung Leer. Kurz vor der AS Westerstede/West bemerkte er einen Leistungs- sowie Ölverlust seines Fahrzeugs, fuhr von der Autobahn ab und kam auf dem Seitenstreifen der Abfahrt zum Stehen. Beim Öffnen der Motorhaube schlugen ihm bereits erste Flammen entgegen. Bevor der Pkw in Vollbrand stand, konnte der Fahrzeugführer noch Teile seiner Ladung (Baumaschinen, techn. Material) im Werte von mehreren tausend Euro aus dem Fahrzeug bergen. Die Löscharbeiten wurden von den Freiwilligen Feuerwehren Hollwege und Westerstede durchgeführt, die jedoch ein völliges Ausbrennen des Pkw nicht verhindern konnten. Verletzt wurde hierbei niemand. Der Sachschaden beläuft sich nach aktuellem Ermittlungsstand auf ca. 25000 EUR.

Während der Lösch- und Aufräumarbeiten musste die Abfahrt für ca. 2 ½ Stunden voll gesperrt werden. Hierdurch kam es kurzfristig jedoch nur zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Zu einem Umweltschaden ist es nach Angaben der unteren Wasserbehörde (vor Ort) nicht gekommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: