Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Pressemeldung PK Bad Zwischenahn

Oldenburg (ots) - Mit 1,6 Promille ohne Führerschein im nicht zugelassenen PKW unterwegs

Am 23.07.2017 befährt ein 31-jähriger aus der Gemeinde Molbergen gegen 03:15 Uhr in Edewecht mit einem PKW BMW 530 u.a. die Hauptstraße. Andere Verkehrsteilnehmer informieren aufgrund seiner äußerst unsicheren Fahrweise die Polizei. Im Rahmen einer Kontrolle stellen die eingesetzten Beamten fest, dass der Fahrer deutlich unter Alkoholeinwirkung steht. Ein Test vor Ort ergibt einen Wert von 1,6 Promille. Weitere Überprüfungen ergeben, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und und die Kennzeichen des PKW entstempelt sind.

Unfall mit Pferdekutsche fordert zwei Verletzte

Ein 44-jähriges Ehepaar aus Oldenburg befährt am 23.07.17 gegen 19:45 Uhr in Wiefelstede-Heidkamp die wenig befahrene Straße Alter Kamp mit einem Einspänner. Ohne Fremdeinwirkung scheut aus bislang unbekannten Gründen das Zugpferd. Der Kutscher verliert dadurch die Kontrolle über das Gespann, so dass die Kutsche in einen Graben rutscht. Der Kutscher erleidet Knochenbrüche, seine Ehefrau wird leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: