Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++ Tätlicher Angriff bei Trauerfeier - Zwei Personen durch Messerstiche verletzt +++

Oldenburg (ots) - Polizei und Rettungsdienste mussten am Sonntagnachmittag zur Jezidischen Gemeinde Oldenburg in der Eidechsenstraße ausrücken, nachdem dort zwei Personen bei einem tätlichen Angriff verletzt worden sind.

Der Sachverhalt wurde der Polizei um 15.05 Uhr über Notruf mitgeteilt. Während einer Trauerfeier in den Räumen der Jezidischen Gemeinde Oldenburg, an der etwa 200 Personen teilnahmen, soll es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern gekommen sein. Den bisherigen Ermittlungsergebnissen zufolge sollen gegen 15 Uhr sechs Brüder im Alter zwischen 30 und 50 Jahren auf der Veranstaltung erschienen seien. Die Männer seien auf zwei Teilnehmer der Trauerfeier zugelaufen und verletzten diese nach Zeugenangaben mit Schlägen und Messerstichen. Eines der Opfer, ein 40-jähriger Syrer, erlitt dabei schwere Verletzungen, sein 37-jähriger Schwager wurde leicht verletzt.

Teilnehmer der Trauerfeier hielten die mutmaßlichen Angreifer daraufhin zurück, so dass es zu keinen weiteren Übergriffen kam. Noch vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte verließen die mutmaßlichen Täter den Tatort. Im Rahmen der ersten Befragungen zum Tathergang konnte die Polizei sechs Tatverdächtige ermitteln. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte eine Familienstreitigkeit Auslöser der Auseinandersetzung gewesen sein.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: