Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Pressemeldung Polizei Bad Zwischenahn

Oldenburg (ots) - Bad Zwischenahn: - Exhibitionistische Handlungen durch unbekannten Mann am Woldsee -

Am Sonntag gegen 15.00 Uhr kam es zu einer exhibitionistischen Handlung durch einen unbekannten Mann am Woldsee gegenüber einem 9- jährigem Mädchen. Dieses lief am Woldsee, als plötzlich ein Mann hinter einem Gebüsch hervorkam und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Zu einem Übergriff auf das Mädchen kam es nicht. Das Mädchen rannte sofort zu ihren Eltern, die daraufhin die Polizei informierten und den Sachverhalt anzeigten. Das Mädchen beschreibt den Mann als ca. 170 cm groß und schlank. Der Mann soll einen blondgelben Bart und streichholzlange Haare haben. Weitere Beschreibungsmerkmale liegen nicht vor.

Mögliche Zeugen oder sonstige Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Zwischenahn unter 04403-9270 in Verbindung zu setzen.

Bad Zwischenahn: - Betrunken und unter Drogeneinfluss mit dem PKW unterwegs -

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gg. 02.30 Uhr wurde in der Ortsmitte von Bad Zwischenahn ein PKW kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 28- jährige PKW- Fahrer aus der Gemeinde Bad Zwischenahn unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,74 Promille. Zudem ergab ein Drogenschnelltest, dass er unter Drogeneinfluss stand. Daraufhin durchsuchten die Polizeibeamten den PKW und fanden eine geringe Menge an Betäubungsmitteln. Auf der Polizeidienststelle wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Es wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet und dem Mann erwarten nun ein hohes Bußgeld und ein Führerscheinentzug.

Wiefelstede: - Betrunken und ohne Führerschein mit einem nicht versicherten Auto einen Unfall verursacht -

Am Sonntag Mittag gg. 11.30 Uhr stellte eine Streifenwagenbesatzung der Rasteder Polizei in Wiefelstede im Bereich einer Tankstelle einen PKW- Fahrer fest, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese wurde dem 51- jährigen Wiefelsteder Anfang des Jahres entzogen, weil er unter Alkoholeinfluss unterwegs war. Auch an diesem Sonntag war er wieder erheblich alkoholisiert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Weiter stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht versichert ist. Zudem verursachte der PKW- Fahrer einen leichten Verkehrsunfall, als er von der Polizei zum Anhalten aufgefordert worden war. Gegen ihn wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet und ihm wurde auf der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: