Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Verkehrsunfall mit unerlaubten Entfernen vom Unfallort Zeugenaufruf!!!!!

Oldenburg (ots) - Unfallzeit: 01.02.2017, 18.59 Uhr

Unfallort: BAB A 28, Richtungsfahrbahn Emden/Leer, in Höhe des Beschleunigungsstreifens der AS Osternburg

Sachverhalt: Der Verursacher des Verkehrsunfalles befährt die Auffahrt der Anschlussstelle Osternburg der BAB A 28 in Richtung Leer. Dabei wechselt er direkt auf den Überholfahrstreifen. Der auf dem Überholfahrstreifen fahrende 52-jährige Fahrzeugführer aus Garbsen muß daraufhin stark abbremsen und weicht nach links in die Mittelschutzplanken aus, um eine Kollision zu vermeiden. Hier kommt es zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die Schadenshöhe beträgt ca. 4500,- EURO. Der unbekannte Verursacher entfernt sich unerlaubt vom Unfallort. Lt. Zeugen soll es sich um einen grau/silbernen Pkw gehandelt haben. Wer zu diesem Verkehrsunfall Angaben machen kann, wird gebeten, sich beim Autobahnpolizeikommisssariat Oldenburg unter der Telefonnummer 04402-933-115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: