Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

21.12.2016 – 14:56

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++2 Verkehrsunfälle vor Baustelle A 28+++

Oldenburg (ots)

+++2 Verkehrsunfälle vor Baustelle A 28+++

Zeit: Mittwoch, 21.12.2016, 9:40 Uhr Ort: A 28 Fahrtrichtung Oldenburg, zwischen den AS Neuenkruge und Wechloy

Ein 22jähriger Groninger (NL) befährt mit seinem Pkw Golf die A28 in Richtung Oldenburg. Vor einer Tagesbaustelle kommt es zu einer leichten Staubildung. Der Groninger bemerkt dies zu spät und fährt auf den vor ihm fahrenden Peugeot eines 61jähigen Fahrzeugführers aus dem LK Aurich auf. An beiden Fahrzeugen entsteht leichter Sachschaden. Der Gesamtschaden wird hier auf 2000,-EUR geschätzt.

Bedingt durch diesen Unfall erhöht sich der Rückstau an dessen Ende ebenfalls aufgrund Unaufmerksamkeit und nicht angepasster ein weiterer Unfall passiert.

Ein 42jähriger Fahrzeugführer aus Barßel fährt mit seinem Pkw Seat nahezu ungebremst auf den stehenden BMW eines 70jährigen Ammerländers auf, steuert nach rechts und prallt seitlich gegen einen dort fahrenden spanischen Sattelzug welcher wiederum nach rechts ausweicht und die dortigen Seitenschutzplanken touchiert. An allen Fahrzeugen entsteht Sachschaden. Der Pkw Seat ist nicht mehr fahrbereit. Durch den Aufprall wird der Fahrer des BMW leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird hier auf 50000,- EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung