Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++ Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt +++

Oldenburg (ots) - Am Donnerstagabend wurde gegen 20.40 Uhr eine Radfahrerin bei einem Unfall schwer verletzt:

Die 18-Jährige hatte mit ihrem Fahrrad die Bremer Heerstraße in Höhe der Bahnschranken überqueren wollen. Noch auf der Fahrbahn wurde sie von dem VW Polo eines 31-jährigen Oldenburgers erfasst, der die Bremer Heerstraße in Richtung stadtauswärts befuhr. Die Radfahrerin stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Sie musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Ebenfalls beim Überqueren der Straße wurde gestern ein 12-jähriges Mädchen verletzt. Die Schülerin wollte um 17.10 Uhr mit ihrem Fahrrad über die Fahrbahn der Alexanderstraße in Höhe der Schweriner Straße auf die andere Straßenseite wechseln. Dabei kollidierte sie mit dem VW eines 30-Jährigen, der auf der Alexanderstraße stadteinwärts fuhr. Das Mädchen wurde leicht verletzt.

Am Langenweg ereignete sich um 16.45 Uhr ein Unfall, bei dem der Fahrer eines Pedelecs leicht verletzt wurde. Der 18-Jährige war nach bisherigen Informationen auf der falschen Radwegseite unterwegs, als er in Höhe der Autobahnauffahrt mit einem Audi zusammenstieß. Der 26-jährige Audifahrer wollte gerade auf die Autobahn auffahren und kreuzte dabei den Radweg.

Hinweise zu den Unfällen: Telefon 790-4115

(201601503116, 201601502045, 201601502047)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: