Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

11.10.2016 – 12:34

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Verkehrsunfall auf A 29 mit einer schwer- und drei leichtverletzten Personen mit Vollsperrung in beide Fahrtrichtungen

Oldenburg (ots)

Am 11.10.2016 ereignet sich um 09:21 Uhr auf der A 29 in Fahrtrichtung Wilhelmshaven zwischen den Anschlussstellen Rastede und Hahn-Lehmden ein Verkehrsunfall.

Ein 55jähriger lettischer Führer eines Sattelzuges befährt die A 29 in Fahrtrichtung Wilhelmshaven. Nachdem dieser die Anschlussstelle Rastede passiert hat, platzt diesem der vordere linke Reifen der Sattelzugmaschine. Infolgedessen verliert der Fahrzeugführer die Kontrolle über den Sattelzug und durchbricht mit diesem die Mittelschutzplanke und kommt auf dieser, auf der linken Seite liegend (quer zur Fahrtrichtung), zum Stehen.

Ein hinter dem Sattelzug befindlicher Pkw kann nicht mehr rechtzeitig zum Stehen gebracht werden und fährt in den Sattelauflieger. Der Pkw ist mit einem 53jährigen Fahrzeugführer, einer 28jährigen Beifahrerin und einem 29jährigen Tschechen besetzt.

Die drei Insassen des Pkw werden leicht verletzt. Der Fahrzeugführer des Sattelzuges verletzt sich schwer.

Es entsteht hoher Sachschaden in Höhe von ca. 80.000EUR.

Die BAB 29 wird ab 09:30 Uhr in beide Fahrtrichtungen an den Anschlussstellen Rastede (Fahrtrichtung WHV) und Hahn-Lehmden (Fahrtrichtung OS) voll gesperrt.

Die Sperrung und die Bergungsarbeiten dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland