Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Oldenburg: +++ Tötungsdelikt +++ Ehemann soll Ehefrau mit Messer getötet haben +++

Oldenburg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland und der Staatsanwaltschaft Oldenburg:

Ein 57-jähriger Oldenburger ist verdächtig, am Mittwoch, 14. September 2016, seine 53-jährige Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung mit einem Messer getötet zu haben. Anschließend soll der Tatverdächtige sich selbst mit dem Messer erhebliche Verletzungen zugefügt haben. Der Tatverdächtige wurde zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland und der Staatsanwaltschaft Oldenburg dauern an.

Um das schwebende Verfahren nicht zu gefährden, können weitere Details der Ermittlungen zum jetzigen Zeitpunkt nicht veröffentlicht werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:


Frank Vehren
Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland Pressestelle
26121 Oldenburg, Friedhofsweg 30
Tel. 0441-7904004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de

und

Staatsanwalt Torben Tölle
Staatsanwaltschaft Oldenburg
Pressestelle
Gerichtsstrasse 7
26135 Oldenburg
Tel. 0441-220-4113
E-Mail: STOL-pressestelle@justiz.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: