Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

09.09.2016 – 18:53

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Oldenburg: +++ Informationsveranstaltung der AfD in Innenstadt +++ ingesamt ruhiger Verlauf +++ Zum Schluss Auseinandersetzung +++

Oldenburg (ots)

Am Freitag, 9. September 2016, hatte die AfD Oldenburg einen Informationsstand auf einem LKW auf dem Julius-Mosen-Platz aufgebaut. Von dort gab es über Lautsprecher Redebeiträge mehrerer AfD-Funktionäre, u.a. dem Landesvorsitzenden Paul Hampel. Die von lautstarken Protesten begleitete Kundgebung verlief insgesamt ruhig. Erst nach Beendigung der Kundgebung kam es zu einer Auseinandersetzung. Der AfD-Landesvorsitzende Hampel verließ gegen 16:20 Uhr den Ort der Kundgebung in Richtung Ofener Straße. Dort hielten sich noch einige Gegner der AfD auf. Nach Passieren der Absperrung gingen ca. drei Personen auf Herrn Hampel zu und forderten ihn auf zu gehen. In dem Wortgefecht schubste der Landesvorsitzende einen von ihnen weg. Daraufhin kam es zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen Hampel und einem 34-jährigen Mann. Diese wurde von der Polizei sofort unterbunden und die Personen getrennt. Aufgrund dessen kam es zu Unterstützungshandlungen der linken Szene gegenüber der Polizei, die jedoch sofort beendet wurde. Es folgten Widerstandshandlungen und eine versuchte Gefangenenbefreiung. Zu guter Letzt wurden die eingesetzten Beamten aus der Gruppe heraus von einem Mann der linken Szene lautstark beleidigt. Auch dieser Täter wurde vor Ort identifiziert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Frank Vehren
Telefon: 0441-7904004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell