Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

28.05.2016 – 10:28

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Verkehrsunfall bei Aquaplaning zwischen 3 beteiligten Fahrzeugen zwischen den Anschlußstellen AS Osternburg und AS Kreyenbrück, Richtungsfahrbahn Emden/Leer

Oldenburg (ots)

Unfallzeit : 28.05.2016, 06:14 Uhr Unfallort: BAB A 28, KM 85,8, Richtungsfahrbahn Emden/Leer

Unfallhergang: Zur Unfallzeit gerät ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Ganderkesee bei Aquaplaning aufgrund nicht angepaßter Geschwindigkeit mit seinem Pkw ins Schleudern und prallt gegen die Mittelschutzplanken. Darauf bleibt der Pkw stark beschädigt quer auf dem Hauptfahrstreifen stehen. Der dahinter fahrende 32-jährige Fahrer eines Pkw aus Dötlingen erkennt die Situation bei Starkregen sehr spät, bremst aber noch ab und weicht auf den Überholfahrstreifen aus. Der Führer eines Lkw mit Anhänger aus Barßel (26 Jahre) kann auf das starke Bremsen des Pkw aus Dötlingen nicht mehr reagieren und fährt auf diesen auf. An allen Fahrzeugen entsteht Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Für ca. 2,5 Stunden wurde der Überholfahrstreifen an der Unfallstelle gesperrt. Zu nennenswerten Störung des durchgängigen Verkehrs kam es lediglich in der Anfangsphase der Verkehrsunfallaufnahme (Staubildung). Danach wurde der Verkehr über den Hautfahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Schadenhöhe beläuft sich auf ca. 20000 Euro.

Mit freundlichem Gruß

Udo Cordes, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung