Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Pressemeldung PK Bad Zwischenahn

Oldenburg (ots) - Randalierer beim Osterfeuer in Conneforde

Am 26.03. hält ein 55-jähriger Oldenburger auf der Dorfstr. gegen 20:55 h zunächst einen PKW an und legt sich auf die Motorhaube. Als die PKW-Insassen aussteigen und den stark alkoholisierten Mann ansprechen, stellt sich dieser auf die Motorhaube, wodurch diese zerkratzt wird. Als die Insassen den Mann von der Motorhaube holen wollen, schlägt er um sich, ohne jemanden zu treffen. Nachdem der Randalierer durch die Insassen überwältigt wird, beruhigt er sich und gibt vor, sich umgehend zum Schlafen in seinen Wohnwagen begeben zu wollen. Ca. 1 Stunde später randaliert er beim nahegelegenen Osterfeuer Conneforde und wird durch die eingesetzten Polizeibeamten in Gewahrsam genommen.

Gegen 04:40 Uhr kommt es beim Osterfeuer zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männl. Gästen des Campingplatzes, wobei ein 26-jähriger Dortmunder einen 27-jährigen u.a. durch eine Kopfnuss verletzt haben soll. Beide Beteiligte standen unter Alkoholeinwirkung.

Körperverletzung und Sachbeschädigung beim Osterfeuer in Wiefelstede

Am 27.03.2016 tritt auf der Zufahrt zum Osterfeuer ein bislang unbekannter Täter gegen 01:35 Uhr an mindestens 2 Fahrzeugen (Nissan Micra und Ford Fiesta) den jeweils linken Außenspiegel ab.

Um 01:50 Uhr schlägt nach einer verbalen Auseinandersetzung ein unbekannter Täter einem 19-jährigen Wiefelsteder mehrfach mit der Faust ins Gesicht.

Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich mit der Polizei Rastede, 04402/92440, in Verbindung zu setzen.

Anhängerplane zerschnitten

In der Nacht zum 27.03.2016 zerschnitten bislang unbekannte Täter am Kleiberweg in Wiefelstede die Plane eines in der Wohnsiedlung abgestellten PKW-Anhängers. Hinweise bitte an die Polizei Rastede, 04402/92440.

Versuchter Wohnungseinbruch in Metjendorf

In der Zeit vom 22.03. bis 25.03.2016 versuchten unbekannte Täter in Metjendorf, Mühlengrund, die hintere Haustür einer Doppelhaushälfte aufzuhebeln. Der Versuch misslang. Hinweise bitte an die Polizei Bad Zwischenahn, 04403/9270

Versuchter Wohnungseinbruch in Bad Zwischenahn

Am 27.03.2016 gelangen ein oder mehrere unbekannte Täter in Bad Zwischenahn, Dränkweg, durch Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus. Als der bzw. die Täter bemerken, dass sich Bewohner im Haus befinden, verlassen sie das Objekt ohne Beute durch die Eingangstür. Hinweise bitte an die Polizei Bad Zwischenahn, 04403/9270

2 Wohnungseinbrüche in Edewecht, Bahnhofstraße

Am Ostersonntag, 27.03.2016, gelangen unbekannte Täter auf unbekannte Art in eine Wohnanlage mit 10 Wohneinheiten. Hier werden an 2 Wohnungstüren die Zylinderschlösser herausgebrochen und die Wohnungen betreten. Entwendet werden Schmuck und Bargeld. Hinweise bitte an die Polizei Bad Zwischenahn, 04403/9270

Trunkenheit im Verkehr

Am 28.03.2016 wird im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Edewecht, Osterschepser Str., gegen 04:00 Uhr ein 22-jähriger Westersteder mit seinem PKW angehalten. Im Rahmen der Überprüfung wird festgestellt, dass der junge Mann unter Alkoholeinwirkung steht. Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: