Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++Raub auf Gemüsehändlerin++Einbrüche++Sachbeschädigungen an Pkw++

Oldenburg (ots) - ++Raub auf Gemüsehändlerin++ Am Karsamstag kam es gegen 14.50 Uhr in der Straße Westeresch in Ohmstede zu einem bewaffneten Überfall auf eine 74-jährige Gemüsehändlerin. Als diese mit ihrem Fahrzeug vom Wochenmarkt in Oldenburg zum Betriebshof zurückkehrte, näherte sich von hinten ein noch unbekannter maskierter Mann. Unter Vorhalt einer Schusswaffe raubte er mehrere sogenannte Kellnergeldbörsen mit den Tageseinnahmen in bisher nicht bekannter Höhe. Zur Beschreibung des Täters ist lediglich bekannt, dass er eine kräftige Statur hat, ca. 168 cm groß ist und eine hellblaue Jacke trug. Nach dem Raubüberfall entfernte sich der Täter in unbekannte Richtung. Bei dem Übergriff wurde die 74-Jährige leicht verletzt. Zur Aufklärung dieser besonders verwerflichen Tat ist die Polizei dringend auf Zeugenhinweise angewiesen. Sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen nimmt sie unter der Rufnummer 0441/790-4115 entgegen.

++Einbrüche++ Bereits am Karfreitag kam es im Einkaufsland Wechloy zu einem Einbruch in ein Modegeschäft. Die noch unbekannten Täter verschafften sich Zugang in das Objekt, indem sie zwei Fenster aufhebelten. Da sie offensichtlich kein geeignetes Diebesgut fanden, blieb es beim Einbruchsversuch. Der entstandene Schaden beträgt ca. 2000,-EUR. In Bümmerstede kam es am Osterwochenende zu zwei Wohnhauseinbrüchen. Bereits in der Nacht auf Karfreitag nutzen noch unbekannte Einbrecher in der Straße Bümmersteder Tredde die Abwesenheit der Bewohner, um in einen Bungalow einzubrechen. Dabei schlugen sie eine Scheibe zu einem Wintergarten ein. Aus dem Haus entwendeten sie Schmuck. Der Schaden wird auf ca. 2000,-EUR beziffert. Von Ostersonntag auf Ostermontag kam es dann im Hoikenweg zu einem weiteren Einbruch. Auch hier nutzten die Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner eines Wohnhauses aus, um dann die Terrassentür aufzuhebeln. Aus dem Haus entwendeten sie Schmuck und Unterhaltungselektronik. Die Schadenshöhe ist bisher nicht bekannt. Einer Anwohnerin fielen hier am Ostersonntag zwischen 23.00 Uhr und Mitternacht zwei kleinere Pkw, welche den Hoikenweg auf und ab fuhren, auf. Vermutlich stehen diese Fahrzeuge im Zusammenhang mit dem Einbruch. Im Zeitraum zwischen Gründonnerstag und Ostersonntag kam es zu einem erneuten Einbruch in einer Bankfiliale in der Nadorster Straße. Über ein rückwärtiges Fenster verschafften sich die Einbrecher Zugang in die Bank und entwendeten Bargeld im Wert von einigen tausend Euro. Eine gleichgelagerte Tat hatte sich hier erst vor rund einer Woche ereignet. Sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0441/790-4115 entgegen.

In der Raiffeisenstraße in Rastede hebelten am Ostersamstag, in der Zeit zwischen 08.00-21.30 Uhr, noch unbekannte Täter ein Seitenfenster eines Wohnhauses auf. Aus dem Haus entwendeten sie Schmuck, Bargeld und ein Laptop. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeidienststellen in Rastede oder Bad Zwischenahn.

++Sachbeschädigungenan Pkw++ In der Nacht von Karfreitag auf Samstag brachen noch unbekannte Täter im Hochheider Weg in Nadorst an mindestens acht geparkten Pkw die Außenspiegel ab. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1500,-EUR. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0441/790-4115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Einsatz- und Streifendienst 1
Dienstschichtleiter
Telefon: 0441/790-4117
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: