Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: 11jähriger Junge aus Winnenden vermisst

Aalen (ots) - Winnenden: Öffentlichkeitsfahndung nach 11jährigem Jungen Seit Freitag, 22.03.2019, fehlt ...

19.02.2015 – 15:45

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Oldenburg: Zivilfahnder der Polizei aufs Übelste beschimpft +++ Festnahme behindert

Oldenburg (ots)

Eine unerwartete Überraschung erlebten Zivilfahnder der Polizei am Mittwochnachmittag, 18. Februar 2015, vor dem Evangelischen Krankenhaus in Oldenburg.

Nicht der 48-jährige Mann, der von der Polizei festgenommen werden sollte, beschimpfte die Polizisten aufs Übelste. Sondern ein 34-jähriger Mann, der zufällig bei der Festnahme anwesend war.

Mit großer Verwunderung nahmen auch zahlreiche Passanten die Szene wahr, die sich um 13.45 Uhr im Steinweg abspielte.

Für den 48-Jährigen waren die polizeilichen Maßnahmen offenbar völlig in Ordnung. Nicht in Ordnung ist das Verhalten des 34-Jährigen gewesen. Die Polizei prüft nun rechtliche Schritte gegen den Verursacher.

Rückfragen bitte an:

Mathias Kutzner

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Telefon: 0441/7904004
Fax: 0441/7904080
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung