Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Pressemeldungen aus den Ortschaften Rastede und Wiefelstede vom 15.08.14

Oldenburg (ots) - Wiefelstede - Verkehrsunfall, Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hat nach einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 18.20 Uhr in Wiefelstede gegen einen 73-Jährigen aus Wiefelstede ein Strafverfahren eingeleitet. Der 73-Jährige beschädigte mit seinem Mercedes auf dem Parkplatz des Wiefelsteder Aldi-Marktes einen anderen Wagen. Zeugen machten ihn auf den Unfall aufmerksam. Trotzdem fuhr der Unfallverursacher von der Unfallstelle weg, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei Rastede (Tel. 04402-92440) sucht insbesondere eine Zeugin, die mit dem Mann noch gesprochen hat. Diese Zeugin möge sich bitte bei der Polizei Rastede melden.

Rastede - Versuchter Enkeltrick

In den vergangenen Tagen gingen bei mehreren älteren Bürgern von Rastede Anrufe an, bei denen sich die Anrufer als angebliche Enkel bzw. Nichten und Neffen bezeichneten. Bei den Gesprächen wollten die Anrufer von ihren angeblichen Angehörigen Geldbeträge bekommen. In den hier bislang gemeldeten Fällen sind die Rasteder Bürger auf diesen Trick nicht hereingefallen. Die Polizei warnt ausdrücklich vor der Enkeltrickmasche. Gespräche mit diesen Betrügern sollten nicht geführt werden, Geldbeträge schon gar nicht ausgehändigt werden. Betroffenen Personen können sich bei der hiesigen Polizeidienststelle (Tel. 04402-92440) melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PSt. Rastede
Telefon: +49(0)4402/92440
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: