Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

11.08.2014 – 11:52

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Bad Zwischenahn: Räuberischer Diebstahl auf Baumarkt aufgeklärt

Oldenburg (ots)

Am Do., 24.07.2014, gegen 18.30 Uhr, war es zu einem räuberischen Diebstahl zum Nachteil eines Baumarktes an der Edewechter Straße in Bad Zwischenahn gekommen (siehe Meldung im Presseportal der PI Oldenburg-Stadt / Ammmerland vom 25.07.2014).

Zwei Täter hatten die Tat demnach begangen. Einer der Täter hatte vorgegeben, einen Artikel bezahlen wollen. Als die Verkäuferin dann die Kasse öffnete, um zu wechseln, griff der Täter hinein und entwendete Scheingeld.

Ein in der Nähe wartender zweiter Täter setzte dann Reizgas gegen drei Angestellte ein, um die Beute zu sichern und um fliehen zu können. Die Angestellten wurden durch den Reizgaseinsatz verletzt.

Umfangreiche Ermittlungen des Polizeikommissariates Bad Zwischenahn führten nunmehr zur Feststellung von fünf Tatverdächtigen. Es handelt sich dabei um die beiden Haupttäter (20 und 21 Jahre alt) sowie um drei mutmaßliche Mittäter (22, 23 und 42 Jahre alt), die offenbar in den Tatplan involviert waren und einen Tatbeitrag leisteten.

Die Täter wurden größtenteils durch Zeugen wiedererkannt.

Vier der Tatverdächtigen wohnen bzw. stammen aus der Gemeinde Bad Zwischenahn, einer wohnt in der Gemeinde Edewecht. Alle sind polizeibekannt. Sie machen von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

Die Ermittlungsakte wird an die Staatsanwaltschaft Oldenburg abgegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland