Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

09.06.2014 – 12:22

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++Trunkenheitsfahrten++ ++Unglücksfall++

Oldenburg (ots)

++Trunkenheitsfahrten++

Am Freitag, den 06.06.14, gegen 22:30 Uhr, fuhr ein Fahrradfahrer auf dem Radweg der Amalienstraße in starken Schlangenlinien. Kurz bevor er von einem Funkstreifenwagen angehalten werden konnte, fuhr der Radfahrer gegen eine Hauswand. Der Radfahrer blieb unverletzt und es entstand kein Sachschaden. Aufgrund eines Atemalkoholwertes von 1,78 Promille wurde bei dem 22 Jahre alten Oldenburger eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Am Samstag, den 07.06.14, gegen 15:30 Uhr, wurde in der Mottenstraße durch einen Zeugen beobachtet, dass ein Fahrradfahrer gegen ein dort aufgestelltes Reklameschild gefahren sei, seine Fahrt kurz fortgesetzt und dann an einem naheliegenden Geschäft von einer Außenauslage zwei Blusen genommen und unter seiner Kleidung versteckt habe. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde bei dem 29 Jahre alten Oldenburger ein Atemalkoholgehalt von 2,98 Promille festgestellt. Zum Schutz seiner Person und zur Verhinderung weiterer Straftaten kam er in Polizeigewahrsam. Entsprechende Strafanzeigen und Kostenrechnungen wurden auch hier gefertigt.

Am Samstag, den 07.06.14, gegen 21:00 Uhr, wurde am Niedersachsendamm ein 30 Jahre alter Oldenburger mit seinem Pkw kontrolliert. Bei dem Fahrzeugführer wurde ein Atemalkoholwert von 2,03 Promille festgestellt. Nach Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheines und Fertigung einer entsprechenden Strafanzeige wurde der Mann nach Hause entlassen.

++Unglücksfall++

Am Samstag, den 07.06.14, gegen 04:15 Uhr, wurden der Rettungsdienst und die Polizei zur Skateranlage in der Moslestraße eingesetzt. Hier waren zwei 22 Jahre alte Frauen aus Oldenburg und Westerstede durch ein dünnes Dach auf eine Rampe der Anlage gefallen (eine Frau 5m und die andere 3m tief). Die Frauen hatten Glück im Unglück, dass sie auf ein Holzgestell und nicht auf den Betonboden der Anlage gestürzt sind und so der Fall ein wenig gedämpft wurde. Da der Unglücksort zunächst nicht eindeutig benannt werden konnte und auch hier noch Zugangstore durch die Feuerwehr aufgebrochen werden mussten, verzögerte sich die ärztliche Versorgung. Beide klagten über Schmerzen in den Beinen und im Hüftbereich und kamen stationär in Oldenburger Krankenhäuser. Sehr wahrscheinlich sind die Frauen über das angrenzende Parkhaus auf das Dach gelangt. Sie wollten von dort aus den Sonnenaufgang erleben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Einsatz- und Streifendienst 2
Dienstschichtleiter
Telefon: 0441/7904217
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung