Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

30.04.2014 – 20:01

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen auf der A 29++

Oldenburg (ots)

++Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen auf der A 29++

Am Mittwoch, 30. April 2014 ereignete sich um 17:55 Uhr im Autobahnkreuz Oldenburg-Nord auf der A 29 ein Verkehrsunfall, bei dem die vier Insassen eines PKW Kombi aus Wilhelmshaven leicht verletzt wurden. Der 34-jährige Fahrzeugführer befuhr den Überholfahrstreifen in Richtung Wilhelmshaven und kam aus noch nicht geklärter Ursache ins Schleudern. Der PKW prallte dann gegen die Außenschutzplanken. Durch den Anprall wurde ein 28-jähriger Mitfahrer durch das Heckfenster aus dem Fahrzeug über die Schutzplanke geschleudert. Der Vorfall wurde durch eine dem Fahrzeug folgenden Zeugin beobachtet. Der PKW kam total beschädigt quer auf beiden Fahrstreifen zum Stillstand. Während der Versorgung der Verletzten durch die Berufsfeuerwehr Oldenburg blieb die Autobahn gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr auf dem Pannenstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet. Zwischenzeitlich hatte sich ein Rückstau von ca. fünf Kilometern gebildet. Die Fahrbahn musste nach den Berge- und Aufräumarbeiten durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10000 Euro.

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Dokters Autobahnpolzei Oldenburg

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung