Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Stadt Oldenburg: Kinder alarmieren Polizei +++ Einbrecher festgenommen +++ Polizeihunde in Aktion +++ Wie werden Tiere betäubt +++ Zukunftstag 2014

Oldenburg (ots) - Mehr als 60 Schülerinnen und Schüler besuchten heute die Polizei in Oldenburg. Bei dem Zukunftstag 2014 durften sie eine Vorführung der Diensthundführerstaffel der Polizeidirektion Oldenburg erleben und waren live dabei, als Polizeihunde Rauschgift in Koffern fanden und ein "flüchtender Straftäter" von einem Polizeihund gestoppt wurde.

Die Kinder konnten sich ein eigenes Bild davon machen, was es heißt, den Notruf 110 zu wählen. In der Leitstelle der Polizei (innerhalb der Kooperativen Großleitstelle Oldenburg) erlebten sie, wie zwei Polizisten einen Notruf am Telefon entgegen nahmen und ein Streifenwagen per Funk zu einem Einbruch entsandt wurde.

Bei einer weiteren Station traten die Beamten der Verfügungseinheit als Laienschauspieler auf und simulierten wie ein maskierter Autoaufbrecher von dem zuvor von der Leitstelle alarmierten Streifenwagen entdeckt und von zwei Polizisten festgenommen wurde.

Was die Polizei bei gefährlichen Tieren macht und warum nicht jeder aggressive oder verletzte Hund gleich erschossen werden muss, erklärte Sven Guderjan von der Polizeidirektion Oldenburg. Er ist dazu ausgebildet, mit Betäubungspistole und Betäubungsgewehr bewaffnet, Tiere zu betäuben, damit sie anschließend sicher in ein Tierheim oder zur Behandlung zu einem Tierarzt gebracht werden können.

Nach vier intensiven Stunden bei der Polizei wurden die Kinder am Mittag wieder nach Hause verabschiedet. Wer sich für den Polizeiberuf interessiert, findet viele Informationen im Internet unter:

www.polizei-studium.de

oder der Facebook-Fanpage der Polizeiakademie Niedersachsen:

www.facebook.com/Polizei.Niedersachsen.Karriere

Anmeldungen zum Zukunftstag 2015 sind erst im kommenden Jahr möglich. Über die Teilnahme entscheid das Losverfahren. Der Anmeldetermin wird rechtzeitig vorher bekannt gegeben.

Rückfragen bitte an:

Mathias Kutzner

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Telefon: 0441/7904004
Fax: 0441/7904080
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: