Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: Banküberfall in Oldenburg +++ Polizei nimmt Tatverdächtigen in Berlin fest +++ Staatsanwaltschaft beantragt Unterbringungsbeschluss +++ Dank an Berliner Polizei

Oldenburg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Oldenburg und der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland

Am Sonntagabend, 9. Februar 2014, hat die Polizei Berlin ein 25-jährigen Mann aus Oldenburg festgenommen, der dringend verdächtig ist, am Montag, 3. Februar 2014, den Banküberfall im Oldenburger Stadtteil Bloherfelde verübt zu haben.

Der 25-jährige Mann wird heute, Montag, 10. Februar 2014, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg dem zuständigen Haftrichter in Berlin vorgeführt, mit dem Ziel die vorläufige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus anzuordnen. Es bestehen Anhaltspunkte dafür, dass der 25-jährige Mann vermindert schuldfähig bzw. schuldunfähig sein könnte und im Falle einer Verurteilung eine Unterbringung in Betracht kommt. Nach der Vorführung beim Haftrichter wird der Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Bereits am Dienstagabend, 4. Februar 2014, hatte die Polizei den entscheidenden Hinweis erhalten, der jetzt zur Festnahme des 25-Jährigen in Berlin führte. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in der vergangenen Woche wurden weitere Beweismittel aufgefunden.

Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte und zur Einhaltung von Datenschutzbestimmungen, werden keine weiteren Angaben zum Tatverdächtigen gemacht.

Der schnelle Fahndungserfolg beruht nicht zuletzt auf der Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger, die rund 30 Hinweise gaben, und den Journalisten, die bei der Öffentlichkeitsfahndung zur raschen Verbreitung des Fahndungsfotos mit ihrer Berichterstattung beitrugen. Hierfür bedanken sich Polizei und Staatsanwaltschaft.

Ein Dank geht auch an die Polizei Berlin, die den Tatverdächtigen am Sonntagabend in einem Hotel festgenommen hat.

Rückfragen bitte an:

Mathias Kutzner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland
Friedhofsweg 30
26121 Oldenburg
Tel.: 0441-7904004
E-Mail:pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de

Dr. Frauke Wilken

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Staatsanwaltschaft Oldenburg
Gerichtstraße 7
26135 Oldenburg
Tel: 0441/220-4066
Mobil: 0172-9224570
Fax: 0441/2204185

E-Mail: frauke.wilken@justiz.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: