Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ Freilaufende Hunde verursachen schweren Verkehrsunfall ++

Oldenburg (ots) - Am Freitag, dem 17.01.2013, gegen 07:40 Uhr kam es in Westerstede-Westerloyerfeld auf der Landesstraße 821 zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei befuhr eine 49jährige Frau aus der Gemeinde Apen mit ihrem PKW Opel die Straße "Am Damm" aus Richtung Apen kommend in Fahrtrichtung Westerstede und stiess mit einem von zwei größeren freilaufenden Hunden auf der Fahrbahn zusammen. Anschließend kam der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Dabei wurde die einzige Insassin schwer verletzt und nach einer Erstversogung durch den Rettungsdienst in das Klinikzentrum Westerstede eingeliefert. Der Antsoß war so heftig, dass der gesamte Motorblock des PKW abriss und auf bzw. neben die Fahrbahn geschleudert wurde. Der angehfahrene Hund verstarb noch an der Unfallstelle und der Hundehalter konnte bereits ermittelt werden. Der Bereich der Verkehrsunfallstelle musste für die Bergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten bis 9:20 Uhr gesperrt bleiben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Westerstede
Telefon: +49(0)4488/833-115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: