Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

17.02.2019 – 13:03

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Diepholz vom 17.02.2019

Diepholz (ots)

Meldung des Einsatz-und Streifendienstes der PI Diepholz

Verkehrsunfall mit Verletzten, Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Sonntag, den 17.02.2019, kam es um 04:34 Uhr, in Diepholz, Kreuzungsbreich Eschfeldstraße/Hindenburgstraße zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten, in dessen Folge sich der Unfallverursacher mit seinem Pkw BMW unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Zur Unfallzeit befuhr ein 21-jähriger Diepholzer mit seinem Pkw BMW die Eschfeldstraße in Diepholz in Fahrtrichtung Hindenburgstraße. Infolge von Alkoholeinfluss und nicht angepasster Geschwindigkeit überquerte der 21-jährige Fahrzeugführer den Kreuzungsbereich ungebremst nach halbrechts, kam an der gegenüberliegenden Straßenseite von der Fahrbahn ab und prallte anschließend in eine Hauswand eines Mehrparteienhauses. Nach dem Unfall verließen der 21-jährige und sein 21-jähriger Mitfahrer die Unfallstelle. Das Unfallfahrzeug konnte im Verlauf der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen aufgefunden werden. Anhand der vorgefundenen Spurenlage, musste davon ausgegangen werden, dass beide Insassen nicht unerheblich verletzt wurden. Weitere intensive Fahndungsmaßnahmen führten dann zunächst zum Antreffen des Fahrzeugführers und wenig später auch zur Ermittlung des verletzten Mitfahrers. Dem 21-jährigen Fahrzeugführer stand bei Antreffen unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Gesamtschaden kann bislang noch nicht genau beziffert werden.

Meldungen des PK Sulingen

Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am 17.02.2019, um 00:25 Uhr, kontrollierten Beamte des Einsatz - u. Streifendienstes Sulingen, auf der Bundesstraße 61 in Sulingen / OT Stadt, einen 58 Jahre alten BMW - Fahrer aus Petershagen. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Ein von ihm freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Zur Sicherung des zu erwartenden Verkehrsordnungswidrigkeiten- Verfahrens musste sich der 58-jährige einer Blutprobenentnahme unterziehen. Abschließend wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Den 58- jährigen erwartet neben einem empfindlichen Bußgeld auch ein mehrwöchiges Fahrverbot.

Verkehrsunfall mit anschl. Flucht

Am Freitag, 15.02.2019, zwischen 07:35 h und 11:15 Uhr, touchierte ein/e bislang unbek. Kfz- Fahrer/in mit seinem/ihrem Kfz beim Ein-/oder Ausparken auf dem Parkplatz hinter dem Technikhaus in der Lange Straße in Sulingen einen dort ordnungsgemäß abgestellten Pkw der Marke Toyota an der hinteren, linken Kfz- Seite. Anschließend entfernte sich der/die Verursacher/in unerlaubt vom Verkehrsunfallort. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 300 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise zu dieser Verkehrsstraftat erbittet das Polizeikommissariat Sulingen unter Tel.-Nr.: 04271/949- 115.

Verkehrsunfall mit anschl. Flucht

Am Samstag, den 16.02.2019, zwischen 10:15Uhr und 13:00 Uhr, touchierte ein/e bislang unbek. Kfz- Fahrer/in mit seinem/ihrem Kfz beim Ein-/oder Ausparken auf dem vorderen Parkplatz am Krankenhaus in der Schmelingstraße in Sulingen einen dort ordnungsgemäß abgestellten Pkw der Marke Audi an der hinteren, rechten Kfz- Seite. Anschließend entfernte sich der/die Verursacher/in unerlaubt vom Verkehrsunfallort. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 250 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise zu dieser Verkehrsstraftat erbittet das Polizeikommissariat Sulingen unter Tel.-Nr.: 04271/949- 115.

Verkehrsunfall mit anschl. Flucht

Bereits am 14.02.2019, zwischen 12:30 h und 13:45 Uhr, touchierte ein/e bislang unbek. Kfz- Fahrer/in mit seinem/ihrem Kfz beim Ein-/oder Ausparken auf dem E- Center Parkplatz an der Schützenstraße in Sulingen einen dort ordnungsgemäß abgestellten Pkw der Marke Hyundai an der vorderen, rechten Kfz- Seite. Anschließend entfernte sich der/die Verursacher/in unerlaubt vom Verkehrsunfallort. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 1000 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise zu dieser Verkehrsstraftat erbittet das Polizeikommissariat Sulingen unter Tel.-Nr.: 04271/949- 115.

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Am 16.02.2019 gegen 23:15 Uhr befuhr ein 34 Jahre alte Pkw- Fahrer aus der Samtgemeinde Schwaförden den Gödderner Weg in Fahrtrichtung Neuenkirchen. Auf gerader Strecke kam er infolge Alkoholbeeinflussung nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte im Wegeseitenraum mit einem Baum. Der 34-jährige wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. An Pkw und Baum entstand mittlerer Sachschaden.

Meldungen des PK Syke

Bedrohung und Körperverletzung in Shisha Bar Twistringen

In den frühen Morgenstunden des 17.02. betritt ein 20-jähriger Beschuldigter die Räumlichkeiten einer Shisha Bar in Twistringen, trotz bestehenden Hausverbotes. Als dieses durch eine Mitarbeiterin durchgesetzt werden sollte, schlägt der junge Mann ihr ins Gesicht und bedroht sie mit einem Messer. Der Täter konnte vor Ort durch die Polizei gestellt und ein Strafverfahren eingeleitet werden.

Versuchter Einbruch in Syke - Zeugenaufruf

Bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht von Freitag auf Samstag in das Geschäft eines Bastelhändlers in der Sudweyher Straße in Syke Barrien einzudringen. Die Eingangstüren hielten dem Versuch stand, sodass die Täter unverrichteter Dinge flüchten mussten. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Polizei in Syke unter 04242/969-0 dankend entgegen.

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten, hohem Sachschaden und Trunkenheit auf der Bundesstraße 6

Am Samstag, dem 16.02., kam es gegen 07:20 Uhr auf der Bundesstraße 6 in Höhe der Einmündung Harmissen, Ortssteil Süstedt, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher übermüdet und unter dem Einfluss von Alkohol versuchte, einen LKW zu überholen, welcher im Begriff war abzubiegen. Der 27-jährige Witzener befuhr die B6 in Fahrtrichtung Asendorf, als er aufgrund von Müdigkeit den vor sich stehenden LKW übersah. Im letzten Moment wich er diesem aus, touchierte dennoch den LKW und geriet dann in den Gegenverkehr. Dort verunfallt er mit zwei ihm entgegenkommenden PKW. Der Unfallverursacher und der Fahrer eines entgegenkommenden PKWs wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 73000 Euro. Die Bundesstraße wurde über längere Zeit voll gesperrt.

PK Weyhe

Aus dem Bereich des PK Weyhe liegen keine presserelevante Meldungen vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
PK Schneppe, WDL

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell