Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

30.12.2018 – 13:39

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Diebstahl aus Verkaufsstand; Verdacht Fahrraddiebstahl
Trunkenheitsfahrt; zwei aufgesprengte Zigarettenautomaten; Unfallflucht in Syke; aufgeklärte Unfallflucht in Twistringen

Diepholz (ots)

Polizeikommissariat Sulingen

Besonders schwerer Fall des Diebstahls Ort: 27232 Sulingen, Neuer Markt Zeit: So., 30.12.2018, geg. 05:45 Uhr

Bislang unbekannte Täter öffneten gewaltsam die Außenjalousie eines Getränkeverkaufsstandes auf dem Sulinger Adventsmarkt und entwendeten dort mehrere abgestellte Flaschen Alkoholika. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt in unbekannte Richtung. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Sulingen, Tel. 04271/9490, in Verbindung zu setzen.

Verdacht des Fahrraddiebstahls, Trunkenheit im Straßenverkehr Ort: 27232 Sulingen, In den Feldgärten Zeit: Sa., 29.12.2018, geg. 01:30 Uhr

Ein 29-jähriger Bewohner der Samtgemeinde Siedenburg war stark alkoholisiert mit einem vermutl. zuvor entwendeten Fahrrad in Sulingen, In den Feldgärten, unterwegs. Bei einer polizeilichen Kontrolle des Radfahrers wurde ein Alkoholwert von deutlich über 2 Promille festgestellt. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Ermittlungen zu Herkunft des Fahrrades dauern an.

Polizeikommissariat Syke

Zwei Sprengungen von Zigarettenautomaten in Syke / Leerßen und Bruchhausen-Vilsen

Erneut ist es in der Nacht von Samstag, den 29.12.2018 auf Sonntag, den 30.12.2018 zu Aufsprengungen von Zigarettenautomaten gekommen. In Syke / Leerßen wurde um 02:55 Uhr durch einen Passanten ein an der Leerßer Straße befindlicher Zigarettenautomat aufgesprengt aufgefunden. Ein zweiter, offensichtlich aufgesprengter Automat wurde am Sonntagmorgen durch Passanten in der Straße Am Scheunenacker / Ecke Moorer Damm Die Automaten wurden durch die Sprengung komplett beschädigt. Die Anzahl der entwendeten Zigaretten und die Art und Weise der Sprengung ist in beiden Fällen derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an. Bereits in der Nacht zu Samstag kam es zu einem gleichgelagerten Fall in Syke/Barrien. Bei sachdienlichen Hinweisen zur Tat wenden Sie sich bitte an das Polizeikommissariat in Syke unter der Telefonnummer 04242/9690.

Verkehrsunfallflucht in Syke 29.12.2018

Am frühen Samstagabend kam es gegen 18:15 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Nordwohlder Straße in Syke. In Höhe des Waldgebietes "Westermark" befuhr ein 47jähriger Mann aus Bassum mit seinem Wohnmobil die Nordwohlder Straße in Richtung Syke. In einer Rechtskurve kam dem Mann ein verm. grauer Kleinwagen entgegen, der die Kurve derart schnitt, dass es zu einer Kollision mit dem Außenspiegel des Wohnmobiles gekommen ist. Der PKW setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Es entstand am Wohnmobil ein geschätzter Schaden von 1000 Euro. Aufgrund der Höhe des Außenspiegels ist davon auszugehen, dass die Beschädigungen am verursachenden Fahrzeug vermutlich im Bereich der A-Säule zu finden sind. Bei sachdienlichen Hinweisen zur Tat wenden Sie sich bitte an das Polizeikommissariat in Syke unter der Telefonnummer 04242/9690.

Aufgeklärte Verkehrsunfallflucht in Twistringen

Am Samstag, den 29. Dezember 2019 kam es gegen 10:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Einzelhandelsgeschäfts in der Westerstraße. Der Unfallverursachende beschädigt beim Ausparken einen stehenden PKW und entfernt sich anschließend vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Da Zeugen die Tat beobachten und ein Kennzeichen ablesen konnten, konnte als Unfallverursacher ein 76jähriger Mann aus Twistringen ermittelt werden. Den Mann erwartet nun neben einer Ordnungswidrigkeit ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Polizei Diepholz und Weyhe

   - Fehlanzeige - 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell