Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Diepholz - Verkehrsunfall +++ Syke - Gemeinsame Übung zwischen Polizei und Stadt +++ Kirchweyhe - Unfallflucht +++

Diepholz (ots) - +++ Diepholz - Verkehrsunfall +++

Ein 28-jähriger Porschefahrer aus Twistringen befuhr am Montag, 13.11.2017, gegen 18:30 Uhr die B51 in Richtung Kreisverkehr Drebber. Als es an der Ampelanlage der Baustelle zu einem Rückstau kam, übersah der Porschefahrer einen Volvo und fuhr auf diesen auf. Der 31-jährige Volvofahrer aus Drebber erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

+++ Diepholz - Handy führt zum Unfall +++

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Barnstorf verursachte heute Morgen gegen 2:45 Uhr einen Verkehrsunfall in der Bremer Straße. Während er eine S-Kurve durchfuhr, lenkte er sich mit seinem Handy ab und kam daraufhin nach rechts von der Straße ab. Im Fahrbahnseitenraum stieß er gegen ein Straßenschild und entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Der Fahrer konnte im Nachhinein ermittelt werden. Die Beamten stellten bei dem 22-Jährigen einen Atemalkoholwert von 1,07 Promille fest. Daraufhin wurde ihm Blut entnommen und der Führerschein sichergestellt.

+++ Syke - Gemeinsame Übung zwischen Polizei und Stadt +++

Wer heute Vormittag das Rathaus in Syke aufsuchen wollte, musste diese mitunter wieder verlassen oder musste Wartezeit mitbringen. Die Stadt Syke und die Polizei Syke übten dort zu dieser Zeit gemeinsam für den Ernstfall. Übungsannahme war eine Bedrohung eines Mitarbeiters der Stadt durch einen Selbstverwalter. Im Verlauf der Übung wurde das Rathaus evakuiert. Der vermeintliche Täter, welcher sich und den Stadtmitarbeiter zwischenzeitlich eingeschlossen hatte, konnte durch Beamte des Polizeikommissariats Syke festgenommen werden. Mit dem Anlegen der Handfesseln war die Übung eine halbe Stunde nach Übungsbeginn beendet. Die Übung, welche mit hohem organisatorischen Aufwand geplant wurde, band etwa 25 Polizeibeamte ein. Hinzu kamen etwa vier Mitarbeiter der Stadt, welche in den Planungen involviert waren. Ziele der Übung waren unter anderem neben der Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Polizei und Stadt, die Erhöhung der Handlungssicherheit bei Bedrohungslagen und dem Erkennen von Optimierungspotentialen. In der anschließenden gemeinsamen Abschlussbesprechung wurde sich über den Übungsverlauf ausgetauscht. Auch wenn an einigen wenigen Stellen noch Optimierungsbedarf besteht, waren alle Beteiligten mit dem Übungsverlauf zufrieden. In den kommenden Wochen werden sich die Beteiligten intern zusammensetzen und in die detaillierte Übungsnachbereitung gehen.

+++ Brinkum- Nord - Drei Autos verunfallt +++

Ein Schaden in Höhe von 10 000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag, 13.11.2017, gegen 15 Uhr in Brinkum-Nord ereignete. Ein 67-jähriger Hondafahrer aus Weyhe befuhr den rechten Fahrstreifen der Bremer Straße in Fahrtrichtung Bremen. Er wechselte den Fahrstreifen nach links und stieß gegen den dort fahrenden LKW, prallte von diesem ab und stieß anschließend gegen den Opel eines 83-jährigen aus Stuhr. Es entstand Sachschaden an allen Fahrzeugen.

+++ Kirchweyhe - Unfallflucht +++

Zu einer Unfallflucht mit einem Schaden in Höhe von etwa 1 500 Euro kam es am Montag, 13.11.2017, gegen 16:35 Uhr. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr die Straße "Am Marktplatz" mit einem Transporter und beabsichtigte, linksseitig in die Bahnhofstraße abzubiegen. Beim Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß mit einem Mazda. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um den verursachten Sachschaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei in Weyhe unter 0421/80660 entgegen.

+++ Sulingen - Unfall mit einer leichtverletzten Person +++ Ein 24-jähriger Mazda-Fahrer aus Weyhe befuhr am Montag, 13.11.2017, gegen 5:15 Uhr die Hauptstraße (L 202) aus Sulingen kommend in Richtung Affinghausen. Nach Verlassen einer S-Kurve geriet er mit seinem Auto vermutlich aufgrund von Straßenglätte ins Schlingern, kam ins Straßenbegleitgrün und touchiert dort zwei Straßenbäume. Der Mazda dreht sich und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe wird auf etwa 4 000 Euro geschätzt.

+++ Bruchhausen-Vilsen - Einbruch in Zimmerei +++ In dem Zeitraum von Freitag, 10.11.17, 16 Uhr bis Montag, 13.11.17, 6:50 Uhr, gelangten unbekannte Täter in Bruchhausen-Vilsen, Am Marktplatz, gewaltsam in die Lagerhalle einer Zimmerei. Hier entwendeten sie diverse Arbeitsgeräte. Durch den Einbruch entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 4 000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Syke unter 04242/9690 entgegen.

+++ Syke - Einbruch in Hof-Café +++ In der Zeit von Sonntag, 12.11.17, 18 Uhr bis Montag, 13.11.17, 10 Uhr, hebelten unbekannte Täter in Syke, Papensteg, die Eingangstür zu einem Hof-Café auf, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Danach durchsuchten sie den Verkaufsraum und die Küche und flüchteten in Anschluss in mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 700 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Syke unter 04242/9690 entgegen.

+++ Syke - Zeugen gesucht - Sachbeschädigung an Turnhalle +++

In dem Zeitraum von Freitag, 10.11.17, 21:00 Uhr - Montag, 13.11.17, 11:00 Uhr, warf ein unbekannter Täter in Syke, Ferdinand-Salfer-Straße, die Glasscheibe der hinteren Turnhallentür ein und verursachte dadurch einen Schaden etwa 750 Euro. Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten, sich mit der Polizei Syke unter Tel: 04242/9690 in Verbindung zu setzen!

Rückfragen bitte an:

Sandra Franke

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: