Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Pressemeldung Polizeiinspektion Diepholz vom 16.08.2017

Diepholz (ots) - Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person in Verbindung mit Unerlaubten Entfernen vom Unfallort

Am Mittwoch, 16.08.2017, gegen 13:00 Uhr, kam es auf der Steinstraße, in Diepholz, auf einem Fußgängerüberweg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer auf dem Überweg fahrenden Fahrradfahrerin, bei dem die Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde.

Die Fahrradfahrerin war mit ihrem Fahrrad, zusammen mit einer weiteren Radfahrerin, auf dem Rad- und Fußweg aus Richtung Flöthestraße in Richtung Lüderstraße unterwegs und beabsichtigte den in Höhe der dortigen Apotheke befindlichen Fußgängerüberweg zu überqueren.

Nachdem eine Radfahrerin den Überweg bereits überquert hatte, beabsichtigte die 20-jährige ebenfalls die Fahrbahn zu überqueren. Hierbei wurde sie durch eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin eines anthrazitfarbenen Pkw VW Golf III auf dem Überweg erfasst und leicht verletzt.

Nach dem Verkehrsunfall kam es noch zu einem Gespräch zwischen der Pkw-Führerin und der 20-jährigen Fahrradfahrerin.Anschließend entfernte sich die Führerin des Pkw VW in Richtung Flöthestraße, ohne die Feststellung ihrer Personalien zu ermöglichen.

Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Diepholz unter Telefon 05441/9710 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: