Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

05.05.2017 – 14:01

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Barnstorf - Einbruch +++ Erneuter Ermittlungserfolg durch die Polizei Diepholz +++ Syke - Erneuter Hinweis auf Fahrradcodierung der Polizei Syke +++

Diepholz (ots)

+++ Barnstorf - Einbruch +++

Zu einem Einbruch in einen Vereinskiosk kam es in der Zeit von Mittwoch, 03.05.2017, 18 Uhr bis Donnerstag, 04.05.2017,8 Uhr in Barnstorf. Unbekannte Personen überstiegen die Einzäunung des Sportplatzes und drangen gewaltsam in den Vereinskisok ein. Im Kiosk nahmen sich die Täter gefrorene Bratwürste aus einem Eisschrank. Hinweise nimmt die Polizei in Diepholz unter 05441/9710 entgegen.

+++ Erneuter Ermittlungserfolg durch die Polizei Diepholz+++

Die Polizei Diepholz kann erneut einen Ermittlungserfolg vorweisen. Durch eine erfolgreiche Fahndungsmaßnahme und anschließende Ermittlungen konnten zwei Männer ermittelt werden, welche im Verdacht stehen, 17 Einbrüche im Stadtbereich von Diepholz begangen zu haben. Unmittelbar nach einem Firmeneinbruch in der Heeder Dorfstraße in Diepholz konnte die Polizei im Dezember 2016 Videoaufnahmen sichern, auf welchen zwei Einbrecher mit besonders auffälliger Kleidung zu sehen waren. Im Rahmen parallel verlaufender Fahndungsmaßnahmen kontrollierten Polizeibeamte ein Fahrzeug mit zwei männlichen Insassen. Dabei fiel auf, dass die Bekleidung der beiden Personen der Täterbekleidung in dem Video ähnelte. Daraufhin erfolgte die Festnahme der beiden Personen. In den anschließenden Vernehmungen räumten beide Männer den Firmeneinbruch sowie einige andere Einbrüche ein. Aufgrund der eingeräumten Taten ergaben sich für die Kriminalbeamten neue Ansatzpunkte für weitere bislang ungeklärte Taten. So konnte etwa durch den Abgleich von Spurenmaterialien bereits aufgenommener Tatorte und der Beschuldigten weitere Taten aufgeklärt werden, bei denen die beiden Männer nunmehr als Beschuldigte geführt werden. Im Rahmen der Ermittlungen geriet eine dritte Person in Verdacht, an den Einbrüchen beteiligt zu sein. Diese befindet sich aufgrund anderer Delikte aktuell in einer Justizvollzugsanstalt. Bei den insgesamt 17 Taten, welche den Männern zur Last gelegt werden, handelt es sich um Wohnungs- und Firmeneinbrüche, welche im Stadtgebiet Diepholz im Jahre 2016 begangen wurden. Damit dürfte ein großer Teil der begangenen Einbrüche aus dem Jahre 2016 in Diepholz geklärt sein. Die Täter, die auf ihre Anklage durch die Staatsanwaltschaft Verden warten, sind 25 Jahre alt und wohnhaft in Diepholz.

+++ Syke - Erneuter Hinweis auf Fahrradcodierung der Polizei Syke +++

Die Polizei Syke möchte noch einmal auf die Möglichkeit der Fahrradcodierung am 06.05.2017 in der Zeit von 11 bis 17 Uhr hinweisen. Benötigt werden neben dem Fahrrad ein Eigentumsnachweis sowie ein Personalausweis.

+++ Versuchter Tageswohnungseinbruch in Stuhr-Moordeich +++

Am Mittwoch, 03.05.2017, in der Zeit von 08:00 - 19:00 Uhr, nutzten unbekannte Täter die Abwesenheit von Hauseigentümern aus und versuchten vergeblich in das an der Beethovenstraße gelegene Wohnhaus einzubrechen. Zuvor hatten sie bereits gewaltsam auf die Umzäunung des Gebäudes eingewirkt, um überhaupt Zugang zum Objekt zu erlangen. Hinweise nimmt die Polizei in Weyhe unter 0421/80660 entgegen.

+++ Verkehrsunfallflucht in Weyhe-Leeste -Zeugenaufruf- +++ Am Freitag, den 05.05.2017, gegen 06:10 Uhr, befuhr eine 22jährige Stuhrerin mit ihrem VW Golf die Hauptstraße in Richtung Kirchweyhe. In Höhe der Einmündung Schlader Weg, die Hauptstraße verläuft dort in einer Rechtskurve, schnitt ein entgegenkommender grauer Audi Geländewagen die Kurve und geriet somit auf die Fahrbahn der 22jährigen Stuhrerin. Um einen frontalen Zusammenstoß zu verhindern, wich sie ruckartig nach rechts aus und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie schleuderte zunächst über die Hauptstraße, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Weidezaun und kam dann letztlich auf einer angrenzenden Weidefläche zum Stehen. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt, am VW Golf entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro, zusätzlich entstanden ca. 1000 Euro Schaden an der Zaunanlage. Der unbekannte Fahrzeugführer des entgegenkommenden Audi kümmerte sich nicht um die Folgen seines Fahrfehlers und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Eine unbeteiligte Fußgängerin fragte unmittelbar bei der VW-Fahrerin nach dem Wohlbefinden, verließ die Unfallstelle jedoch bevor die Polizei sie als Zeugin befragen konnte. Diese Fußgängerin und weitere Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Weyhe, unter 0421/80660, zu melden.

+++ Syke - Zeugen gesucht - Diebstahl aus Firmen-Transporter +++

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter auf bisher unbekannte Weise in Syke, Barrier Straße, in einen Renault Master ein, der auf dem Parkplatz des Möbelhauses abgestellt war. Aus dem Firmen-Transporter wurde das gesamte Werkzeug im Wert von etwa 1.500 Euro entwendet. Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten, sich mit der Polizei Syke unter Tel: 04242/9690 in Verbindung zu setzen!

+++ Bassum - Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden +++

Am Donnerstag, 04.05.17, zwischen 15:30 und 17:50 Uhr kam es in Bassum in der Handwerkstraße zu einer Verkehrsunfallflucht mit einem Sachschaden von ca. 500 Euro. Ein weißer Opel Astra,Cabrio, abgestellt auf einem Parkstreifen, wurde durch einen unbekannten Fahrzeugführer am Heck, an der Stoßstange und am Kofferraum stark beschädigt. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug handelt es sich mutmaßlich um ein größeres Auto oder einen LKW. Der Unfallverursacher entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten, sich mit der Polizei Bassum unter Tel: 04241/802910 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Sandra Franke

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Diepholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz