Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

07.03.2016 – 13:41

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Syke - Drei Festnahmen nach Einbruchsversuch in Syke +++ Syke - Drei Jugendliche steckten im Fahrstuhl fest +++ Weyhe - Einbruch Wohnhaus +++

Diepholz (ots)

+++ Syke - Drei Festnahmen nach Einbruchsversuch in Syke +++

Nach einem versuchten Einbruch in einen Tabakwarenhandel in der Barrier Straße in Syke wurden am Samstag im Umfeld des Tatortes drei Verdächtige festgenommen. Gegen 01:40 Uhr wurde die Alarmanlage am Haus ausgelöst. Die Polizeibeamten stellten vor Ort Spuren eines Einbruchsversuchs fest. Im Umfeld des Tatortes konnten drei Männer vorläufig festgenommen werden, die möglicherweise als Täter in Betracht kommen (wir berichteten). Die Tatverdächtigen sind zwischen 26 und 50 Jahre alt und stammen aus Südosteuropa. Nach derzeitigen Erkenntnissen haben sie keinen festen Wohnsitz in Deutschland und dürften sich im gesamten Bundesgebiet bewegen. Einer der Männer hat bereits erhebliche polizeiliche Erkenntnisse im Bereich der Eigentumskriminalität. An deren Auto befanden sich gefälschte Kennzeichen. Nachdem die Polizeibeamten alle strafprozessualen Maßnahmen durchgeführt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet hatten, musste das Trio wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die von Polizei und Staatsanwaltschaft angestrebten Haftbefehle wurden vom Amtsgericht nicht erlassen.

+++ Syke - Drei Jugendliche steckten im Fahrstuhl fest +++

Drei Jugendliche, zwischen 11 und 16 Jahren, blieben am Sonntag, gegen 14:00 Uhr, im neuen Fahrstuhl am Syker Bahnhof stecken. Um die Jugendlichen aus der misslichen Lage zu befreien, rückte die Feuerwehr Syke mit vier Fahrzeugen und 25 Mann an und brach den Steuerungskasten auf. Dabei wurde zwangsläufig die Tür des Kastens beschädigt. Es stellte sich heraus, dass ein 12-Jähriger aus Syke während der Fahrt die Tür aufschieben wollte und der Fahrstuhl daraufhin stecken blieb. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Verursacher seinen Eltern übergeben.

+++ Syke - Diebstahl von Reifensätzen +++

Vermutlich zwei unbekannte Täter gelangten am Sonntag, gegen 02:30 Uhr, durch Übersteigen eines rückwärtigen Zaunes auf das Gelände eines Autohauses in der Siemensstraße. Dort bockten sie zwei Autos auf Pflastersteinen auf und entwendeten jeweils die kompletten Reifensätze. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Hinweise nimmt die Polizei in Syke unter 04242/9690 entgegen.

+++ Sulingen - Sachbeschädigung +++

Ein unbekannter Täter warf am Samstagabend, gegen 22:00 Uhr, eine Weinflasche gegen die Hauseingangstür eines Wohnhauses in der Bassumer Straße, sodass diese beschädigt wurde. Die Bewohner hatten den Aufprall gehört und sofort draußen nachgesehen, eine Person wurde jedoch nicht mehr angetroffen. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 05.20 Uhr, wurde eine Hauseingangstür in der Diepholzer Straße durch Tritte beschädigt (wir berichteten). Die Taten müssen nicht zusammenhängen, es ist jedoch nicht auszuschließen. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen unter 04271-9490 entgegen.

+++ Heiligengrode - Fahrerflucht in Heiligenrode +++

Zu einer Fahrerflucht und einem Schaden in Höhe von 2.000 Euro kam es in der Zeit von Samstag, 17:00 Uhr, auf Sonntag, 08:30 Uhr, in der Heiligenroder Straße auf dem Parkplatz eines Hotels/Restaurants. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Ein-/Ausparken einen Mitsubishi, der auf dem rückwärtigen Parkplatz des Hotels abgestellt war. Anschließend verließ der Verursacher den Unfallort ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei in Weyhe unter 0421/80660 entgegen.

+++ Weyhe - Einbruch Wohnhaus +++

Eine zum Haus gehörige Leiter diente unbekannten Tätern als Hilfe, um in ein Wohnhaus in der Kieler Straße einzudringen. Die Tat ereignete sich am Sonntag in der Zeit von 18:15-21:00 Uhr. Durch ein Fenster im Obergeschoß verschafften sich die Eindringlinge Zutritt zum Gebäude. Es wurden sämtliche Räume durchwühlt. Zwei Tresore wurden angegangen. Ob die Täter Diebesgut erlangt haben, wird noch ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Arno Zumbach
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz