FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Pressemeldung der PI Diepholz vom 04.10.2015

Diepholz (ots) - PI Diepholz

Fahren ohne Fahrerlaubnis So., 04.10.2015, 00.15 Uhr Diepholz, Thüringer Str. 9, Höhe Luma 18-jähriger Mann aus dem Bereich Vechta befährt mit einem PKW öffentlichen Verkehrsraum. Er wird angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung versucht der junge Mann zunächst, mit falschen Personalien zu täuschen. Nachdem dies misslingt, zeigt er den Führerschein seines Bruders vor. Auch dieser Versuch scheitert kläglich und er mußte letzlich zugeben, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.

PK Syke

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person in Twistringen

Am Samstag, 03.10.2015, 13.10 Uhr, befährt der 38jährige Twistringer mit seinem Krad die B 51 von Twistringen in Richtung Bassum. Außerhalb geschlossener Ortschaft will der 16jährige aus Bassum mit seiner 'augenscheinlichen' Mofa nach links und verringerte seine Geschwindigkeit. Der Kradfahrer übersieht dies und kollidiert mit dem Mofa des 16jährigen. Während der Sachverhaltsaufnahme stellt sich weiter heraus, dass die 'Mofa' aufgrund technischer Veränderungen 65 km/h schnell fährt. So wurde auch gegen den leicht verletzten 16jährigen ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Sachschaden ca. 700.-Euro.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Bruchhausen-Vilsen Am Samstag, 03.10.2015, gegen 21:13 Uhr, befährt der 25jährige aus Bruchhausen-Vilsen mit seinem Pkw die K 140 (Bruchhöfen) vom OT Homfeld in Richtung Asendorf. In einer Rechtskurve kommt er nach links von der Fahrbahn ab und kollidiert hier mit einem Verkehrszeichen. Am Pkw entsteht Sachschaden von etwa 2000.-Euro. Bei der Sachverhaltsaufnahme wird deutlicher Alkoholgeruch bei dem vermeintlichen Fahrzeugführer festgestellt. Eine Atemalkoholkontrolle ergibt 2,42 %o. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und eine Blutentnahme angeordnet. Diesen Maßnahmen widersetzte sich der Beschuldigte weiter, so dass gegen ihn ein weiteres Verfahren wegen Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte eingeleitet wurde.

PK Sulingen

1. Am Dienstag, den 29.09., kam es um 7.15 Uhr in Kirchdorf in der Steyerberger Straße zu einer Unfallflucht. Ein 18jähriger Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Audi in Rtg. Steyerberg, als ihm in Höhe der Brunnenstraße ein grüner Lkw entgegenkam. Der Fahrer des Lkw fuhr dabei über die Fahrbahnmitte hinaus, so dass der Pkw-Fahrer nach rechts ausweichen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Dabei stieß er gegen den Bordstein und beschädigte die rechten Reifen an seinem Pkw. Der Lkw-Fahrer, der den Unfall vermutlich nicht bemerkt hat, fuhr in Rtg. Ortsmitte weiter. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder dem Lkw machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Sulingen unter 04271/9490 zu melden.

2. Am Dienstag, den 29.09., kam es in der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 19.00 Uhr in Sulingen auf einem Kundenparkplatz in der Hans-Hermann-Meyer-Straße zu einer Unfallflucht. Ein unbekannter Pkw-Fahrer stieß beim Ausparken gegen einen schwarzen Pkw Toyota, so dass an diesem Fahrzeug die hintere Stoßstange eingedrückt wurde. Der Unfallverursacher fuhr anschließend vom Parkplatz, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Sulingen unter 04271/9490 zu melden.

3. In der Sonntag Nacht kam es in der Zeit zwischen 0.00 Uhr und 2.00 Uhr auf der Braker Straße zwischen Brake und Schwaförden zu einer Unfallflucht. Ein Pkw-Fahrer war mit seinem Opel von Brake kommend in Rtg. Schwaförden unterwegs. Nach Durchfahren einer Doppelkurve kam er vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit zunächst nach links und dann nach rechts von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Nach dem Unfall fuhr der Opel-Fahrer mit seinem stark beschädigten Pkw zurück in Rtg. Brake, Nach mehreren Hundert Metern fing der Pkw Feuer und brannte vollständig aus. Zur Brandbekämpfung wurde die Feuerwehr Schwaförden eingesetzt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch möglicherweise verletzte Personen im Nahbereich aufhielten, wurde das THW Sulingen zur weiteren Unterstützung angefordert, die gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr die umliegenden Ackerflächen absuchten. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Sulingen unter 04271/9490 zu melden.

PK Weyhe

1. unbefugter Gebrauch eines Radladers Weyhe-Dreye, Kirchweyher Straße in der Nacht von Freitag auf Samstag Unbekannte Täter entwendeten einen an der Baustelle zur Kirchweyher Straße abgestellten Radlader, fuhren mit diesem durch ein angrenzendes Maisfeld, wo das Fahrzeug zum Ende der Spritztour auch verblieb. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

2. Pkw-Brand Weyhe-Leeste, Kirchstraße in der Nacht von Samstag auf Sonntag Aus bislang unbekannten Gründen geriet ein Pkw in der Kirchstraße in Brand. Obwohl das Fahrzeug im Nahbereich zu einem Wohnhaus abgestellt war, blieb dieses glücklicherweise unbeschädigt. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro.

3. Nicht zugelassener Wohnanhänger im Straßenverkehr Stuhr- Groß Mackenstedt, Delmenhorster Straße 03.10.2015, 14:30 Uhr Nicht schlecht staunten die Beamten des Kommissariates in Weyhe, als sie an diesem Feiertag ein Lkw-Gespann überprüfte: Davon losgelöst, dass der Lkw aufgrund des Feiertages nicht hätte im öffentlichen Verkehrsraum geführt werden dürfen, fiel den Beamten sofort das nicht vorhandene Kennzeichen an dem Anhänger auf. Die Ursache war schnell gefunden: der Anhänger war gar nicht zugelassen. Den Fahrzeugführer (48 J., aus Bremen) erwartet nun unter anderem ein Strafverfahren.

4. Trunkenheit im Verkehr Stuhr-Brinkum, Bremer Straße 03.10.2015, 17:45 Uhr Aufmerksame Zeugen meldeten am späten Samstag Nachmittag einen augenscheinlich betrunkenen Fahrzeugführer, welcher mit seinem Pkw in Stuhr-Brinkum unterwegs war. Die Beamten konnten den Fahrzeugführer antreffen und ließen diesen "pusten". 3,5 %o ergab der Atemalkoholtest. Den 31 jahre alten Mann aus Stuhr erwartet nun ein Strafverfahren. Den Führerschein des Beschuldigten konnten die Beamten nicht sicherstellen, da dieser bereits nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

4. Trunkenheit im Verkehr Weyhe- Kirchweyhe, Hauptstraße 04.10.2015, 01:30 Uhr Im Zuge einer Verkehrskontrolle wurde durch Beamten des Kommissariates in Weyhe ein 27 Jahre junger Mann aus Bremen in seinem Pkw kontrolliert. Aufgrund von alkoholbedingten Auffälligkeiten, wird mit diesem ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergibt einen Wert von 1,6%o. Der Führerschein des Mannes wurde einbehalten und diesem ein Strafverfahren eröffnet.

Falls weiter, presserelevante Meldungen eingehen, werden diese unverzüglich nachgereicht.

   PI Diepholz Jaschek, PK
   --- WDL --- 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: