PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

09.06.2015 – 14:02

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Autodiebe stehlen drei Autos in Diepholz + Fahren ohne Faherlaubnis in Barnstorf + Fahren unter Alkoholeinfluss in Syke +++

Diepholz (ots)

+++ Diepholz - Autodiebe haben einen Briefkasten aufgebrochen und drei Autos gestohlen +++

In der Nacht zum Montag haben Autodiebe gleich drei Fahrzeuge von einem Firmengelände der Kruppstraße gestohlen.

Von Sonntag, 19:30 Uhr auf Montag, 6:35 Uhr, hebelten die unbekannten Täter eine ins Mauerwerk eingelassene Briefkasteneinheit auf. Daraus nahmen sich die Täter die drei Originalschlüssel zu dort abgestellten Autos.

Bei dem Diebesgut handelt es sich zum einen um einen blauen Mercedes-Benz C 220 CDI mit dem Kennzeichen DH-JS 6072, zum anderen um einen schwarzen Daimler E220 CDI-Cabrio mit dem Kennzeichen DH-WS 3000 sowie um einen schwarzen Daimler E 500 Coupe mit dem Kennzeichen DH-HI 286.

Die Polizei in Diepholz hat die Ermittlungen aufgenommen und ist nun auf der Suche nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Wer hat verdächtige Personen, oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei Diepholz unter 05441-9710 entgegen.

+++ Barnstorf - Fahren ohne Fahrerlaubnis +++

Ein 15-jähriger Jugendlicher führte am Montag, gegen 14:30 Uhr, ein Kleinkraftrad auf der B51, mit einer Geschwindigkeit von 45 km/h, obwohl er die erforderliche Fahrerlaubnisklasse AM nicht besaß. Die Polizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und untersagten ihm die Weiterfahrt.

+++ Syke - Fahren unter Alkoholeinfluss +++

Aufgrund defekter Bremslichter an seinem Fahrzeug kontrollierten gestern, gegen 05:00 Uhr, Polizisten einen 50-jährigen Autofahrer aus Syke auf der Leester Straße. Da die Beamten bei der Überprüfung Alkoholgeruch wahrnahmen, führte sie vor Ort ein Atemalkoholtest durch. Der Verdacht bestätigte sich mit 0,74 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

+++ Asendorf/Syke - Verkehrsunfallfluchten durch Zeugen aufgeklärt +++

Eine 52-jährige Fahrerin aus Asendorf fuhr gestern, gegen 16:30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Altenfelder Weg rückwärts aus einer Parkbucht und übersah dabei eine 49-jährige Dacia-Fahrerin Asendorf, die in der Durchfahrtsgasse fuhr. Es kam zur Kollision, doch anstatt ihren Pflichten nachzukommen, setzte die Unfallverursacherin ihre Fahrt fort. Dank aufmerksamer Zeugen, die das Kennzeichen notierten, konnte die flüchtige Fahrerin schnell ermittelt werden.

Eine 23-jährige BMW-Fahrerin aus Syke und eine 45-jährige Ford-Fahrerinaus Syke befuhren gestern, gegen 16:45 Uhr, in dieser Reihenfolge die Straße "Am Riederdamm" Richtung Ernst-Boden-Straße. Die BMW-Fahrerin wollte nach rechts abbiegen, musste aber mit Rücksicht auf einen überquerenden Fußgänger abbremsen. Dies bemerkte die nachfolgende Ford-Fahrerin zu spät, fuhr auf den BMW auf und entfernte sich einfach, ohne ihren Pflichten als Unfallverursacherin nachzukommen. Auch hier konnte dank aufmerksamer Zeugen die flüchtige Fahrerin schnell ermittelt werden.

+++ Bassum - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person +++

Ein 41-jähriger VW Passat-Fahrer aus Warmsen befuhr gestern, gegen 17:15 Uhr, die Bremer Straße und wollte, an der Einmündung zur B 61 nach links abbiegen. Dabei übersah er die im Gegenverkehr fahrende, bevorrechtigte 21-jährige Smart-Fahrerin aus Syke. Es kam zur Kollision. Durch den Aufprall wurde die Smart-Fahrerin leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gefahren.

+++ Sulingen - Diebstahl +++

Bei Arbeitsende am Donnerstag, gegen 20:00 Uhr, hatten die Bauarbeiter Arbeitsmaterial und Werkzeug auf dem Arm eines Hochspannungsmastes in 20 m Höhe im Ortsteil Vorwerk gelassen. Am Montagmorgen, gegen 08:00 Uhr mussten sie feststellen, dass unbekannte Täter drei Höhensicherungsgeräte der Marke "Ikar", eine Umlenkrolle sowie drei Kettenzüge gestohlen haben. Die Täter dürften eine vorgefundene Leiter benutzt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Sulingen unter 04271/9490 entgegen.

+++ Sulingen - Verkehrsunfall +++

Gestern, gegen 13:30 Uhr, fuhr ein 75-jähriger Twistringer mit einem Kleintransporter auf der B 214 aus Richtung Nienburg kommend nach Diepholz. Auf Höhe "Abfahrt Sulingen Ost", kam er aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn und touchierte zunächst den Anhänger eines entgegenkommenden 52-jährigen Lkw-Fahrers aus dem Landkreis Nienburg. Anschließend kollidierte er noch mit einem hinter dem Lkw fahrenden Kleinbus. Dessen Fahrzeugführer, ein 23-jähriger Sulinger, verletzte sich leicht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 5300 Euro.

Aufgrund der unfallbedingten Verkehrsbehinderung und des sich zurückstauenden Verkehrs kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der Gegenfahrbahn. Ein 40-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Oldenburg musste verkehrsbedingt abbremsen. Ein ihm folgender 42-jähriger Mann aus Hannover erkannte das zu spät und fuhr auf. Der Oldenburger wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

+++ Sulingen - Verkehrsunfallflucht dank Zeugin aufgeklärt +++

Am Montag, gegen 09:30 Uhr, hatte eine 54-jährige Sulingerin ihren Pkw auf dem Parkplatz der Sule-Apotheke in der Langen Straße abgestellt. Als sie zum Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass dieser einen Schaden an der rechten Fahrzeugfront aufwies. Ein Verursacher war jedoch nicht mehr vor Ort. Eine aufmerksame Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Autos notiert. Dank ihrer Hilfe konnte eine 80-jährige Sulingerin als Verursacherin ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Uta-Masami Münch
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell