Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: + Zwei Trickdiebstähle in Syke - Polizei sucht Zeugen + Nötigung im Straßenverkehr auf Bundesstraße 61 zwischen Bassum und Scholen + Unfallfluchten in Sulingen und Syke +

Diepholz (ots) - Syke - Trickdiebstahl

Am gestrigen frühen Abend wurde eine 85-jährige Frau aus Syke Opfer eines Trickdiebstahls. Gegen 17:20 Uhr klingelte ein junges Pärchen an der Tür der Frau im Bremer Weg und gab sich als Mitarbeiter eines Stromversorgers aus. Die beiden wollten die Zählerstände ablesen und konnten sich auf diese Weise Zutritt in die Wohnung der Frau verschaffen. Hier wurde die 85-jährige mehrfach gezielt abgelenkt, die beiden Trickdiebe nutzten die Situation aus und stahlen Bargeld aus einer Geldbörse und diversen Schmuck. Als das Duo plötzlich hastig die Wohnung verließ, wurde die 85-jährige misstrauisch und stellte den Diebstahl ihres Bargeldes fest. Sie rannte den Dieben hinterher und stellte diese zur Rede, als diese in einen PKW stiegen. Tatsächlich gaben ihr die Trickdiebe das Bargeld zurück, allerdings hatte die Frau zu diesem Zeitpunkt noch nicht den fehlenden Schmuck bemerkt. Die Trickdiebe flüchteten anschließend unerkannt und werden als junges, südländisches Pärchen beschrieben. Nun ermittelt die Polizei Syke wegen Trickdiebstahls und sucht nach Zeugen, denen das Pärchen oder der genutzte dunkle PKW aufgefallen sind. Hinweise bitte unter Telefon 04242/9690.

Syke - Trickdiebstahl

Am heutigen Vormittag gegen 11:00 Uhr kam es im Hachepark in Syke auf dem Parkplatz beim Famila-Verbrauchermarkt zu einem Trickdiebstahl. Ein älterer Mann wurde von dem Trickdieb angesprochen und gebeten, etwas Geld zu wechseln. Durch geschickte Ablenkung gelang es dem Dieb, seinem Opfer einen größeren Geldbetrag aus dem Portemonnaie zu ziehen. Anschließend flüchtete der Dieb unerkannt und wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 50 bis 60 Jahre alt, bekleidet mit einem dunklen Blazer und einer dunklen Hose. Außerdem trug er eine dunkle bzw. schwarze Schirmmütze auf dem Kopf. Die Polizei Syke hofft jetzt bei ihren Ermittlungen auf Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Telefon 04242/9690.

Bassum/Scholen - Nötigung im Straßenverkehr

Nach einem Fall von Nötigung im Straßenverkehr, der sich am gestrigen späten Abend auf der Bundesstraße 61 zwischen Bassum und Scholen ereignete, sucht die Polizei Sulingen Zeugen. Zwischen 23:25 und 23:35 Uhr kam es zu dem Vorfall zwischen einem weißen PKW Seat und einem Sattelzug. Mehrfach soll es Überholmanöver gegeben haben, die nicht ungefährlich waren. Auch wurde der Sattelzug durch den Fahrer des weißen PKW, einen 47-jährigen Mann aus Wagenfeld, nach dem Überholen bis zum Stillstand ausgebremst. Anschließend wollte der Mann den LKW-Fahrer, einen 44-jährigen aus Bielefeld, zur Rede stellen. Dieser schloss sich jedoch in seiner Fahrerkabine ein, der Autofahrer schlug daraufhin mehrfach gegen die Scheibe und Tür des LKW. Ein Zeuge, der mit seinem LKW hinter dem Sattelzug fuhr, nahm Teile der waghalsigen Fahrmanöver mit seinem Handy als Video auf und rief zwischenzeitlich die Polizei. Die Beamten konnten alle Fahrzeuge wenig später anhalten und kontrollieren. Die Aussagen der Beteiligten widersprechen sich natürlich, so dass nun weitere Zeugen der Vorfälle sowie mögliche Geschädigte von Gefährdungen gesucht werden. Hinweise nimmt die Polizei in Sulingen unter Telefon 04271/9490 entgegen.

Sulingen - Verkehrsunfallflucht

Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich bereits am Mittwochnachmittag auf dem Parkplatz beim Kaufhaus Ranck in der Langen Straße eine Unfallflucht. In der Zeit zwischen 17:20 und 17:40 Uhr wurde ein dort abgestellter weißer PKW Seat von einem Unbekannten hinten links an der Stoßstange beschädigt. Der Verursacher flüchtete unerlaubt, ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 800 Euro zu kümmern. Ihn sucht nun die Polizei Sulingen und hofft dabei auf Hinweise von Zeugen unter Telefon 04271/9490.

Syke - Verkehrsunfallflucht

Gestern Mittag gegen 11:35 Uhr kam es im Bremer Weg in Syke zu einer Unfallflucht, bei der Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstand. Nach Zeugenaussagen beschädigte ein älterer Mann am Steuer eines silbernen PKW Peugeot einen am Fahrbahnrand abgestellten schwarzen VW Caddy. Anschließend flüchtete er unerlaubt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei Syke ermittelt wegen Fahrerflucht und sucht Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können. Telefon 04242/9690.

Diepholz - Diebstahl

Am Mittwoch in den späten Abendstunden kam es auf dem Gelände eines Betonwerkes an der Vechtaer Straße zu einem Diebstahl. In der Zeit zwischen 20:30 und 21:30 Uhr begaben sich unbekannte Täter widerrechtlich auf das Firmengelände. Von zwei dort abgestellten Betonmischern zapften die Täter etwa 150 Liter Diesel ab. Außerdem brachen sie eines der Fahrzeuge auf und stahlen ein Motorsteuergerät. Insgesamt entstand hierbei Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Die Polizei in Diepholz hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die am Mittwochabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tatortes gesehen haben. Telefon 05441/9710.

Stuhr - Einbruch

Am gestrigen Nachmittag in der Zeit zwischen 14:00 und 15:00 Uhr kam es in Stuhr im Ortsteil Varrel im Anhalter Weg zu einem Einbruch in ein dortiges Wohnhaus. Bislang noch unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam durch einen Wintergarten Zutritt zu dem Gebäude und durchsuchten die Räumlichkeiten. Nach bisherigen Erkenntnissen stahlen sie diversen Schmuck und flüchteten anschließend unerkannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehr als 1.000 Euro. Die Polizei Weyhe bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter Telefon 0421/80660 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: