Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Diepholz

20.10.2014 – 11:42

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Mit FOTO + Gemeinsame Kontrollaktion von Polizei und Zoll auf Bundesstraße 61 + Gewerblicher Güterverkehr im besonderen Fokus der Beamten + Fast 50 Prozent Beanstandungsquote +++

POL-DH: +++ Mit FOTO + Gemeinsame Kontrollaktion von Polizei und Zoll auf Bundesstraße 61 + Gewerblicher Güterverkehr im besonderen Fokus der Beamten + Fast 50 Prozent Beanstandungsquote +++
  • Bild-Infos
  • Download

Diepholz (ots)

Ende letzter Woche hat die Polizeiinspektion Diepholz gemeinsam mit Mitarbeitern des Zolls eine groß angelegte Kontrollaktion des gewerblichen Güterverkehrs durchgeführt.

An zwei Tagen waren die Beamten an der Bundesstraße 61 im Raum Sulingen im Einsatz, mehr als 100 Fahrzeuge wurden dabei überprüft.

Wie schon bei vorausgegangenen Kontrollen wurde wieder eine Vielzahl von Mängeln festgestellt, fast die Hälfte aller kontrollierten Fahrer und Fahrzeuge wurden beanstandet. Dabei zeigte sich auch, dass es oftmals Wiederholungstäter sind, die sich nicht an die gesetzlichen Vorgaben halten.

Die Zollbeamten, die sich auf die Bekämpfung der Schwarzarbeit konzentrierten, leiteten gleich drei Strafverfahren ein. Hintergrund waren vermeintlich geringe Versäumnisse bei der Meldung von Leistungsempfängern, die zusätzlich einer Beschäftigung nachgingen. Ohne die gezielte Überprüfung wäre diese Art des "Kombi-Lohns" allerdings unentdeckt geblieben. Weitere Verfahren wurden wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet.

Von den überprüften Fahrzeugen hat die Polizei rund die Hälfte beanstandet., etwa jeder zehnte LKW ist dabei zu schnell unterwegs gewesen. Der 40 Jahre alte polnische Fahrer eines Sattelzuges hatte sich nur von dem im Fahrzeug eingebauten Geschwindigkeitsbegrenzer bremsen lassen. Die zulässigen 60 km/h hatte er mehrmals deutlich überschritten, wie die Beamten bei der Auswertung seines Fahrtenschreibers feststellten. Weil er auch seine Pausen nicht eingehalten hatte, war sofort eine Sicherheitsleistung von 350 Euro fällig.

Mit einem Holztransporter war ein 59 Jahre alter Fahrer von Hameln nach Neubruchhausen unterwegs. Er war im Besitz einer Ausnahme-Genehmigung die eine Länge seines Gespanns von 25 Metern einräumte, immerhin fast zehn Meter mehr als sonst erlaubt. Dieses Maß hatte er nochmals um mehr als einen Meter überschritten und zudem die nach hinten hinausragenden Stämme nicht ausreichend abgesichert. Der gefährliche Ladungsüberhang musste vor der Weiterfahrt gekürzt werden - was mit einer eigens zur Kontrollstelle gebrachten Kettensäge gelang. (Ein Bild des Holztransporters steht in der Digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Diepholz unter http://www.polizeipresse.de/pm/68439 zum Download bereit.)

Positiv bewertet die Polizei, dass etwa die Hälfte der Fahrzeuge nicht beanstandet worden ist bzw. es nur wenig an ihnen auszusetzen gab. Aufgrund des zu erwartenden weiter ansteigenden Verkehrsaufkommens im Güterverkehr werden Polizei und Zoll im Rahmen der täglichen Arbeit und bei weiteren Großkontrollen auch weiterhin ein aufmerksames Auge für die "schwarzen Schafe" haben.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Diepholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung