Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Diepholz für Dienstag den 05.08.2014

Diepholz (ots) - Polizeikommissariat Diepholz

Verkehrsunfälle

Ort : Hüde, Düversbrucher Straße Zeit : 04.08.2014, 06:50 Uhr

Ein Beteiligter (28J.) befuhr mit seinem Lkw die Düversbrucher Straße. Bei Gegenverkehr kollidierte er mit einem zu weit in die Fahrbahn hineinragenden Verkehrszeichen. Es entstand Sachschaden am Lkw. Das Verkehrszeichen wurde zur Vermeidung weiterer Unfälle von der Fahrbahn abgerückt. Schaden : 1.000,-Euro

Ort : Wagenfeld, Am Schwarzen Moor Zeit : 04.08.2014, 16:20 Uhr

Der Unfallverursacher (57J) bog mit seinem Pkw aus der Gemeindestraße nach rechts ab und übersah dabei die von rechts herannahende Unfallbeteilgte ( 47J.). Es kam zum Zusammenprall beider Fahrzeuge. Es enstand Sachschaden in Höhe von 10.000,-Euro

Polizeikommissariat Weyhe

Brand einer Mülltonne Weyhe-Kirchweyhe, Im Bruch/Alte Hauptstraße, Di. 05.08.14, 02.10 Uhr Ein bisher unbekannte Täter schob eine Mülltonne auf die asphaltierte Straße und entzündete die Tonne. Als das Feuer gemeldet wurde, war die Tonne fast vollständig niedergebrannt. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchweyhe wurde eingesetzt und erschien mit 8 Feuerwehrkameraden. Durch die Hitzeentwicklung wurde der Asphalt beschädigt, so dass auch der Bauhof der Gemeinde Weyhe informiert werden mussten. Schadenshöhe unbekannt.

Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden Stuhr-Brinkum, Bremer Straße, Mo. 04.08.14, 10.30 Uhr LKW-Fahrer, 45 Jahre, befährt mit seinem LKW Volvo die Bremer Straße in Richtung Ortsumgehung und beabsichtigt in diese in Richtung Bremen einzubiegen. Dazu ordnet er sich auf dem Linksabiegerfahrstreifen ein. Im Kreuzungsbereich wechselt er mit seinem LKW auf den Rechtabbiegerfahrstreifen und übersieht dabei eine PKW-Fahrerin, 60 Jahre, die mit ihrem PKW Nissan den Rechtsabbiegefahrstreifen befährt. Es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei die PKW-Fahrerin und der Beifahrer im PKW leicht verletzt werden. Schaden insgesamt ca. 1800 EURO.

Polizeikommissariat Syke

Diebstahl von Gartendeko 02.08.2014, 22:00 Uhr bis 03.08.2014 08:00 Uhr Twistringen, Kurze Straße Bislang unbekannte Täter entwenden aus dem Vorgarten eines Einfamilienhauses Gartendeko (gebückter Gärtner) und vier Solaragartenlampen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 60 Euro.

Verkehrsunfall mit Flucht 04.08.2014 14.50 Uhr- 15:05 Uhr 27211 Bassum, Bremer Str. 34-38, LIDL Parkplatz Im genannten Zeitraum wird ein geparkter schwarzer PKW Kombi, Audi A 4, an der Fahrerseite beschädigt. Der Verursacher entfernt sich vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Fahrzeugführer nachzukommen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Syke, 04242-9690- in Verbindung zu setzen.

Polizeikommissariat Sulingen

Vers. Einbruchsdiebstahl aus Tankstelle

Tatort: Borstel, Sulinger Straße, Tankstelle Tatzeit: Di.05.08.2014, gg. 00.00 Uhr

Zur Tatzeit versuchten vermutlich zwei unbekannte Täter, in die Tankstelle einzubrechen. Sie wurden vermutlich gestört und flüchteten, evtl. Fluchtrichtung Nienburg.

An der Eingangstür wurden Hebelspuren festgestellt, die jedoch nicht zum Öffnen der Tür führten. An der Wand waren zudem mehrere Stromkabel losgerissen worden.

Es blieb bei Sachschaden.

Hinweise an die Polizei Sulingen.

Betrug/Amtsanmaßung z.N. Sulinger Senioren/WARNMELDUNG

   - siehe auch Presseveröffentlichung SULINGER KREISZEITUNG 

(Landkreisseite) vom 2.8.14)

Seit dem 22.07.2014 bis zum heutigen Tage erfolgten bei zahlreichen Sulinger Bürgerinnen und Bürgern (meist Senioren) Anrufe von angeblichen Kriminalbeamten aus Sulingen, Diepholz oder auch vom Bundeskriminalamt, in denen die Angerufenen nach ihren Wertsachen (insbesondere Schmuck)gefragt wurden. Angeblich habe man Erkenntnisse, dass ein Einbruch in das Wohnhaus bevorstehe und man vorsorglich den Schmuck pp. der Polizei in Verwahrung geben solle. Ein Kriminalbeamter werde etwas später vorbeikommen, um die Wertsachen abzuholen. In zwei Fällen hatten die Täter bisher Erfolg, in allen anderen Fällen ließen die Angerufenen sich nicht auf den Anrufer ein.

Die Polizei warnt vor diesen Anrufern und weist darauf hin, dass auch die im Telefondisplay angezeigte Rufnummer 110 (Notruf) nicht von der Polizei stammt. Die Täter verfügen über technische Möglichkeiten, entsprechende Anzeigen im Telefondisplay zu vorzutäuschen.

Sollte man Zweifel haben, ist es am sichersten, selbständig die Tel.Nr. der Polizei Sulingen (04271/9490) anzuwählen.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Sulingen, Tel. 04271/9490, erbeten.

Zusatz für WDL und Pressestelle: Sachverhalt bitte spätestens morgen ins Portal einstellen, damit auch andere Presseorgange, für Sulingen insbesondere die an alle Haushalte verteilte "WOCHENPOST", Kenntnis erhalten.

   -- 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Zipplies,PK, Wachdienstleiter

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -213)

www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: