Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

03.06.2014 – 09:04

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Ein Verletzter und ca. 100.000 Euro Sachschaden bei Brand eines Mehrfamilienhauses am frühen Morgen in Diepholz + Brandursache noch unklar + Ermittlungen der Polizei dauern an +++

Diepholz (ots)

Bei einem Brand eines Mehrfamilienhauses in Diepholz in der Lüderstraße wurde am heutigen frühen Morgen ein 43-jähriger Mann leicht verletzt.

Gegen 04:30 Uhr bemerkte dieser das Feuer in seiner Wohnung im ersten Obergeschoß und verständigte sofort eine Nachbarin. Diese setzte einen Notruf ab und informierte die Feuerwehr.

Mit ca. 40 Kameraden rückte die Ortswehr Diepholz zum Brandort aus. Dichter Rauch drang beim Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Dachstuhl und Flammen schlugen aus den Fenstern des Wohngebäudes.

In dem Haus befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs zwei Personen, die sich selbst in Sicherheit bringen konnten. Der 43-jährige Mann wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht.

Die Polizei evakuierte vorsorglich zwei benachbarte angrenzende Gebäude, da ein Übergreifen der Flammen befürchtet wurde.

Letztlich wurde das Feuer durch die Feuerwehr schnell gelöscht, die Nachbargebäude blieben unversehrt. In dem Mehrfamilienhaus entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro. Die betroffene Wohnung im ersten Obergeschoß wurde total zerstört. Durch Löschwasser wurden auch die weiteren Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen.

Die Polizei beschlagnahmte den Brandort und nahm noch in der Nacht die Ermittlungen auf. Angaben zur Brandursache können derzeit noch nicht gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Andrik Hackmann
Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Diepholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung