Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch: Warnung vor falschen Handwerkern

Delmenhorst (ots) - Am Donnerstag, 08. November 2018, 12:00 Uhr, kam es zu einem Diebstahl zum Nachteil einer 80-jährigen Frau aus Delmenhorst.

Ein unbekannter Mann klingelte dazu an der Wohnungstür, gab an, die Wasserleitungen überprüfen zu müssen und gelangte so in die Wohnung. Hier lenkte er die ältere Frau ab, um einem Komplizen das Betreten und Durchsuchen der Wohnung zu ermöglichen.

Erst später stellte die Frau fest, dass ihr Bargeld und Schmuck gestohlen wurden.

Die Stadtwerkegruppe Delmenhorst kündigt Hausbesuche in Zeitungen und persönlichen Anschreiben an und sprechen Termine ab. Legitimierte Mitarbeiter weisen sich zudem immer mit einem Ausweis aus.

Die Polizei bittet die Anwohner um Skepsis und rät davon ab, unbekannten Personen Zutritt zu den Wohnungen zu gewähren. Den Kriminellen geht es ausschließlich darum, Wertgegenstände zu erlangen. Dabei geben sie sich als Handwerker, Mitarbeiter von Stadtwerken, Polizeibeamte etc. aus.

Auch für diese Fälle stehen die Beamten am Notruf der Polizei zur Verfügung. Sie sind geschult und können bei Bedarf die zuständigen Dienststellen informieren.

Es sollte keine Scheu bestehen, den Notruf der Polizei zu wählen. Nicht umsonst heißt es: 'Die Polizei, Dein Freund und Helfer.'

Fragen bitte an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: