Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

31.07.2018 – 12:39

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Großbaustelle

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Großbaustelle
  • Bild-Infos
  • Download

Delmenhorst (ots)

Ein Verkehrsunfall im Baustellenbereich der Autobahn 1 hatte am Montag, 30. Juli 2018, 12:48 Uhr, erhebliche Auswirkungen auf den Verkehrsfluss.

Dabei war ein 50-jähriger Mann aus den Niederlanden mit seinem Wohnmobil auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg unterwegs. Zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Brinkum wechselte er auf den linken Fahrstreifen, den er aufgrund der Breite seines Wohnmobils gar nicht hätte befahren dürfen. Der überstehende Wohnaufbau des Wohnmobils prallte gegen das Fahrzeugheck eines rechts fahrenden Sattelzuges und wurde teilweise abgerissen.

Sowohl der Fahrer des Wohnmobils als auch der Fahrer des Sattelzuges, ein 56-jähriger Mann aus Thedinghausen, blieben unverletzt.

Der Sachschaden wurde auf 14.000 Euro geschätzt.

Da die Fahrbahn nach dem Unfall zeitweise komplett blockiert war, bildete sich auf der Autobahn 1 ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Groß Ippener. Auch auf der Autobahn 28 bildete sich ein Rückstau, in dem sich dann ein weiterer Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Frau ereignete.

Fragen bitte an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch