Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Trunkenheit im Verkehr in Hude+++ Trunkenheit im Verkehr in Groß Ippener+++ Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Hatten+++ Verkehrsunfall in Hatten

Delmenhorst (ots) - Landkreis Oldenburg/ Hude. Am Di., 15.05.18, 07.45 Uhr, wurde aufgrund eines Hinweises eine 64-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Hude kontrolliert, die zuvor die Königstraße befahren hatte. Bei dieser Kontrolle wurde festgestellt, dass die Fahrzeugführerin erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Die Frau war nicht in der Lage einen Alkoholtest durchzuführen. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde einbehalten. Auf die 64-Jährige kommt nun ein Strafverfahren zu.

Landkreis Oldenburg/ Groß Ippener. Am Di., 15.05.18, 22.45 Uhr, wurde der 54-jährige Fahrer eines Treckers in der Straße Wichmannsberg kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer aus der Gemeinde Harpstedt deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des 54-Jährigen konnte nicht einbehalten werden, da dem Mann dieser bereits entzogen wurde.

Landkreis Oldenburg/ Hatten. Am Di., 15.05.18, 17.15 Uhr, befuhr ein 74-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Hatten den Sommerweg und beabsichtigte nach rechts auf den Voßbergweg abzubiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 83-jährigen Motorradfahrers, ebenfalls aus der Gemeinde Hatten und prallte gegen das Motorrad. Durch die Kollision kam der Motorradfahrer zu Fall und verletzte sich schwer. Der Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.

Landkreis Oldenburg/ Hatten. Am Di., 15.05.18, 09.50 Uhr, befuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Hatten den Sommerweg in Richtung Voßbergweg. Dabei fuhr der Fahrzeugführer so weit links, dass eine 18-jährige Pkw-Fahrerin, ebenfalls aus der Gemeinde Hatten, trotz eines Ausweichmanövers einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden konnte. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden wird auf 6000 Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Sandy Tschöpe
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: