Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

06.04.2018 – 22:51

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Pressemeldung der Autobahnpolizei Ahlhorn

Delmenhorst (ots)

++ Verkehrsunfall im Stau mit erheblichem Sachschaden und Sperrung der A 1 ++

Am 06.04.2018 kam es gegen 18.05 Uhr zwischen den Schlussstellen Wildeshausen-West und Wildeshausen-Nord in Richtung Bremen zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Sattelzügen, der zu einer weiteren Vollsperrung der A 1 führte und hohen Sachschaden zur Folge hatte. Die Unfallstelle liegt im Bereich der Gemeinde Wildeshausen, Landkreis Oldenburg.

Zum Unfallzeitpunkt war die A 1 in Richtung Bremen an der Anschlussstelle Wildeshausen-Nord auf Grund eines Unfalls vom Vormittag noch voll gesperrt. Ein 47 Jahre alter Sattelzugfahrer aus Mazedonien befuhr die A 1 in Richtung Bremen und fuhr am Stauende der dortigen Vollsperrung auf dem Hauptfahrstreifen auf einen dort stehenden Sattelzug aus Polen (Fahrer m/42) auf. Durch den Aufprall wurde der größte Teil der Ladung des Unfallverursachers auf die Fahrbahn geschleudert. Die A 1 musste in Folge dieses Unfalls jetzt an der Anschlussstelle Wildeshausen-West gesperrt werden. Die Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen dauerten bis 22.45 Uhr. Durch den Unfall wurde glücklicherweise keine Person verletzt. Der Sattelzug des Unfallverursacher aus Mazedonien war nicht mehr fahrbereit und musste abschleppt werden.

Der Unfallschaden wird von der Polizei auf ca. 110.000,- Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
i.A. POK Herwig
Telefon: 04221-1559116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch