Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Polenböller beschlagnahmt +++ Tipps zum Umgang mit Feuerwerk und Schreckschusswaffen +++ Graffiti-Sprayer auf frischer Tat festgestellt

Delmenhorst (ots) - "Polenböller" beschlagnahmt

Delmenhorst. Am Donnerstag, gegen 14:00 Uhr, wurden im Wendehammer der Pommernstraße zwei 14-jährige Delmenhorst mit sog. "Polenböller" angetroffen. Die Polenböller wurden beschlagnahmt und ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz wurde eingeleitet.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf die Tipps zum Umgang mit Feuerwerk und Schreckschusswaffen hin.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62353/3826490

.

Graffiti-Sprayer auf frischer Tat festgestellt

Delmenhorst. Am Donnerstag, gegen 23:45 Uhr, teilte ein aufmerksamer Zeuge der Polizei mit, dass zwei Personen Graffitis an die Wand der Sporthalle am Stadtbad sprühen sollen. Die alarmierten Polizeibeamten konnten noch am Tatort zwei Delmenhorster im Alter zwischen 20 und 21 Jahren auf frischer Tat feststellen. Der Sachschaden durch die Graffitis wurde auf ca. 2000 Euro geschätzt. Die Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung sowie weitere zivilrechtliche Ansprüche zur Regulierung des entstandenen Sachschadens.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Henrik Hackmann
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: